Trends & Innovationen

Mikrofräser

Kleiner, genauer, schneller

25.06.2014
Illustration

Der Trend bei der Mikrozerspanung geht in Richtung höhere Werkzeugstandzeit und noch höherer Genauigkeit. In vielen Anwendungsbereichen werden Sonderwerkzeuge benötigt, die zudem noch sehr kurzfristig zur Verfügung stehen müssen – eine Herausforderung für die Werkzeughersteller.

weiter …


Bearbeitungszentren von Hermle

Medizintechnik und mehr

25.06.2014
Illustration

RS-Technik in Emmingen-Liptingen gilt speziell unter Medizintechnikherstellern als Edelfräser, der nicht nur nach der Medizintechniknorm ISO 13485 zertifiziert ist, sondern vor allem viel Erfahrung in der Zerspanung der oft eigenwilligen Werkstoffe hat. Dabei setzt er mit großem Erfolg auf einen Maschinenpark, der nahezu ausschließlich aus Maschinen des Gosheimer Herstellers Hermle besteht.

weiter …


Präzisionsfräser in der Medizintechnik

Die gesamte Kette betrachten

25.06.2014
Illustration

Im Gerresheimer Werkzeugbau Wackersdorf sind die Toleranzen sehr eng gesteckt. Wenn es auf Genauigkeiten um oder unter 10 µm ankommt, betreibt man bei dem Medizintechnikspezialisten erheblichen Aufwand. Worauf es bei der wirtschaftlichen Zerspanung im Mikrobereich ankommt, erfuhr werkzeug&formenbau-Chefredakteur Richard Pergler im Gespräch mit Einrichter und CAM-Programmierer Christian Stangl.

weiter …


Automatisierung: Chameleon von Zimmer & Kreim

Freiräume für das Wesentliche

25.06.2014
Illustration

Ursprünglich wollten die Verantwortlichen im Werkzeugbau des Medizintechnikunternehmens Ypsomed im schweizerischen Burgdorf nur ihre neue Elektrodenfräsmaschine mit den bestehenden Senkerodieranlagen verbinden. Doch dann erkannten sie das Potenzial der Automatisierung. Inzwischen bindet ein Chameleon von Zimmer & Kreim neben Fräs- und Erodiermaschinen auch die Messtechnik und eine Transclean-Waschmaschine ein.

weiter …


Organisation

Vernetzte Wertschöpfung

25.06.2014
Illustration

Branchentrends, Teil 1: In dieser dreiteiligen Serie präsentieren Prof. Günther Schuh, Martin Pitsch, Nicolas Komorek und Thomas Kuhlmann vom Lehrstuhl für Produktionssystematik am Werkzeugmaschinenlabor (WZL) in Aachen organisatorische Trends der Branche Werkzeugbau.

weiter …


Bearbeitungszentren Mikron HSM 400 U von GF Machining Solutions

Zahn um Zahn zum Erfolg

25.06.2014
Illustration

Zahntechniker fräsen Implantate und anderen Zahnersatz oft mit den einschlägigen Branchenlösungen – die sind zwar für Programmierlaien einfach zu bedienen, aber liefern nicht gerade höchste Qualität. millhouse in Hofheim-Wallau geht einen anderen Weg – hier setzt man auf drei Bearbeitungszentren Mikron HSM 400 U von GF Machining Solutions. Mit nachhaltig großem Erfolg.

weiter …


CAD/CAM: Simulationstool Eureka von encee

Erweiterte Möglichkeiten

30.04.2014
Illustration

Mit zwei neuen Plug-in-Angeboten will encee den Anwendern von ZW3D die Arbeit erleichtern. Zum Drahterodieren gibt es nun eine nahtlose Schnittstelle. Für die 5-Achs-Bearbeitung bietet das Simulationstool Eureka dem Anwender den Blick in den Arbeitsraum der Maschine und Hilfe für die verlässliche Bearbeitung.

weiter …


Bearbeitungszentren: Portalmaschinen der GR-Baureihe von Haas Automation

Vorhang auf fĂĽr neue Portale

30.04.2014
Illustration

Haas Automation liefert seine Portalmaschinen der GR-Baureihe jetzt konform zu den europäischen Vorschriften aus – inklusive adäquatem Späneschutz. Die Maschinen sollen in unterschiedlichsten Bereichen im Werkzeug- und Formenbau, aber auch im Modellbau eingesetzt werden.

weiter …


Werkzeuge: Programmerweiterungen und Neuerungen bei Seco Tools

Neuheiten zum Jahresbeginn

30.04.2014
Illustration

Mit einer Vielzahl an neuen wirtschaftlichen Werkzeuglösungen und Innovationen zum Fräsen, Drehen, Stechen sowie zur Bohrungsbearbeitung präsentiert der schwedische Werkzeughersteller Seco Tools gleich zu Beginn des Jahres umfangreiche Programmerweiterungen und Neuerungen für die Metallzerspanung.

weiter …


Auftragschweißen: Pulsschweißgerät multiSpot 3 von joke

Lichtbogen statt Laser

27.02.2014
Illustration

Änderungen, aber auch Reparaturen an Werkzeugen erfordern eine ausgefeilte Schweißtechnik. Das klassische WIG-Schweißen bringt oft nicht die gewünschte Qualität. Nicht immer jedoch muss es die teure und aufwändige Laseranlage sein: Im Formenbau des Automobil- und Elektro-industriezulieferers Bukuma setzen die Verantwortlichen inzwischen in rund 95 Prozent aller Anwendungsfälle auf ein Pulsschweißgerät multiSpot 3 von joke – für Stahl und Aluminium.

weiter …