Auftragseingang im baden-württembergischen Maschinenbau Dezember 2014

Dietrich Birk

Das vierte Quartal 2014 habe man mit einem Auftragsplus von vier Prozent gegenüber dem schon schwachen Vorjahr abgeschlossen.

Insgesamt sei das Gesamtjahr 2014 jedoch deutlich hinter den Erwartungen des baden-württembergischen Maschinenbaus zurückgeblieben, da es bei den Auftragseingängen gegenüber 2013 kein Wachstum gegeben habe, stellte der VDMA Geschäftsführer fest. Insbesondere das Inlandsgeschäft verlaufe weiter schleppend.

Birk: „Trotz der außenpolitischen Unsicherheiten gehen die Maschinenbauer in Baden-Württemberg aufgrund der günstigen Entwicklung des Euro-Kurs und der niedrigen Rohstoffpreise für das Jahr 2015 von einem Produktionswachstum von zwei Prozent aus.”

Kontakt: Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V., www.vdma.org