Auftragseingang im baden-württembergischen Maschinenbau Januar 2015

Die Auftragseingänge aus dem Ausland sind dabei mit 5 Prozent und im Inland mit 7 Prozent im Minus

Der Baden-württembergische VDMA Geschäftsführer Dr. Dietrich Birk führte dies unter anderem darauf zurück, dass nach wie vor das Vertrauen bei vielen Investoren insbesondere auch im Inland fehle. Birk betonte: „Aufgrund der Euro-Schwäche und der niedrigen Rohstoffpreise ist davon auszugehen, dass die Nachfrage aus dem Ausland in den nächsten Monaten wieder anzieht.“ Ebenso müsse berücksichtigt werden, dass aufgrund eines seinerzeit deutlich anziehenden Maschinenbaugeschäfts die Vergleichsbasis des Auftragseingangs im Januar 2014 hoch gewesen sei.

Kontakt: Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V., www.vdma.org