Schüler der Staatlichen Berufsschule Wasserburg a. Inn freuen sich mit Alfred Brendler, Leiter der Kunststoffspritzgussausbildung (rechts im Bild) über ihre neue vollelektrische Spritzgießmaschine IntElect 50 (500 KN Schließkraft)
Bild: Sumitomo (SHI) Demag

Schüler der Staatlichen Berufsschule Wasserburg a. Inn freuen sich mit Alfred Brendler, Leiter der Kunststoffspritzgussausbildung (rechts im Bild) über ihre neue vollelektrische Spritzgießmaschine IntElect 50 (500 KN Schließkraft) Bild: Sumitomo (SHI) Demag

Seit ihrer Gründung gehört die Berufsschule Wasserburg mit ihrer vorbildlichen Ausbildung zu einer der wichtigsten Institutionen für staatlich geprüften Techniker für Kunststofftechnik und Faserverbund. Die Fachschule dient der vertieften beruflichen Fortbildung oder Umschulung. Rund 500 Schüler werden im Bereich Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie ausgebildet. Um auch weiterhin alle Schüler praxisnah unterrichten zu können, mussten die Wasserburger nun ihren Maschinenpark aufstocken.

Dass sich die Berufsschule erneut für eine Spritzgießmaschine von Sumitomo (SHI) Demag entschied, hat laut Alfred Brendler, Leiter der Kunststoffspritzgussausbildung mehrere Gründe: „Wir möchten unsere Schüler als topausgebildete Fachkräfte in die Berufswelt entlassen. Dafür benötigen wir Hightech-Maschinen. Maschinen, die heute schon mit der Technologie von morgen arbeiten. Die vollelektrischen IntElect erfüllt diesen Anspruch hundertprozentig und besitzt zudem noch eine problemlos zu bedienende Steuerungsoberfläche.“

Staatliches Berufliches Schulzentrum Wasserburg a. Inn

Die staatliche Berufsschule Wasserburg a. Inn als Kompetenzzentrum für Kunststofftechnik bildet insgesamt ca. 1.600 Schüler aus, davon alleine ca. 650 im Berufsfeld Kunststofftechnik. Die Fachschule ist der Berufsschule angegliedert und führt in einer zweijährigen Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie.

 Kontakt: Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH, www.sumitomo-shi-demag.eu