Fahnen, Fachmesse [wfb] 2018

Die Fachmesse [wfb] 2018 beginnt am 12. Juni. - Bild: Hanser Verlag

Die Formen- und Werkzeugbauer in Süddeutschland dürfen sich freuen: Am 12. Juni startet die [wfb] – Fachmesse für den Werkzeug- und Formenbau in Augsburg und bietet mit ihrer mittlerweile siebten Ausgabe als Regionalmesse einen bewährten Marktplatz und bestens etablierten Treffpunkt für die Branche.

Als bedeutende Schlüsseltechnologie bewegt sich der Werkzeug- und Formenbau in Deutschland qualitativ auf sehr hohem Niveau und steht gleichzeitig unter einem intensiven internationalen Wettbewerbsdruck. Die [wfb] in Augsburg unterstützt die Branche – regional, effektiv und innovativ. Das gesamte Leistungsspektrum des modernen Werkzeug- und Formenbaus ist hier vertreten: Von der Software und Simulation über Maschinen, Werkzeuge, Heißkanaltechnik und Zubehör bis hin zur Qualitätssicherung.

Jetzt registrieren

Bei vorheriger Online-Registrierung ist der Messebesuch kostenfrei - das hochkarätiges Fachvortragsprogramm und Catering sind inklusive.
Weitere Informationen sowie das komplette Vortragsprogramm zur [wfb] - Fachmesse für den Werkzeug- und Formenbau 2018 finden Sie auf der Webseite der [wfb].

Auch in diesem Jahr lockt die [wfb] wieder mit einem umfassenden Rahmenprogramm, bei dem Information und Austausch im Vordergrund stehen. Unter dem Motto "[wfb] meets..." zeigt die Messe mit interessanten Fachvorträgen die Verbindung zu Bereichen wie 3D-Druck, Produktdesign und Automatisierung. Den aktuellen Themen des Werkzeug- und Formenbaus widmet sich das Vortragsprogramm des zweiten Tages: Stationen und Bereiche der Prozesskette wie beispielsweise Spritzgießtechnik, intelligente Temperierung, Prozessoptimierung und 3D-Messtechnik werden beleuchtet und im Anschluss an die Vorträge diskutiert. nh