DMG Mori eröffnet seinen Kunden mit der CLX 350 die gesamte Bandbreite technologischer Performance. – Bild: DMG Mori

DMG Mori eröffnet seinen Kunden mit der CLX 350 die gesamte Bandbreite technologischer Performance. – Bild: DMG Mori

 Im Standard bearbeitet das sehr kompakte Modell, mit einer Stellfläche von unter 5 m², Stangenmaterial mit einem Durchmesser von Ø 51 mm – optional sind Ø 65 mm möglich. Der maximale Drehdurchmesser der CLX 350 beträgt 320 mm. Die Verfahrwege liegen bei 242,5 mm in der X-Achse und 530 mm in der Z-Achse. Der VDI-30-Revolver ist mit zwölf – optional angetriebenen – Werkzeugplätzen ausgestattet. Damit stellt die CLX 350 ein effizientes und hochproduktives Universaldrehcenter für vielfältige Einsatzmöglichkeiten dar.

Die hochdynamische Spindel kann mit einer Geschwindigkeit von 5.000 U/min komplexe und hochwertige Bauteile bearbeiten und garantiert Präzision und Genauigkeit des Werkstücks. Die Labyrinthstruktur und die Luftkühlung verhindern dabei das Eindringen von Kühlflüssigkeit, was eine hohe Produktivität und Laufzeit verspricht. Dank der Austauschkartusche lässt sich die Spindel aber auch im Servicefall schnell und unkompliziert wechseln. Das Kugelgewinde, mit der Toleranzklasse IT 1, trägt ebenfalls zur hohen Präzision sowie hervorragender Oberflächengüte bei.

Durch die kompakte und stabile Bauweise der Maschine wird eine maximale Steifigkeit, auch in Grenzbereichen der Zerspanung, sowie eine optimale Abfuhr von Spänen erreicht. Neben der technologischen Leistung im Bereich der Spindel und Antriebe sorgt auch ein optimierter Spänefall der CLX 350 für maximale Produktivität. Der optionale Späneförder für die Rückseite der Maschine erlaubt dabei eine leichte Reinigung.

Die CLX 350 bietet darüber hinaus dem Anwender durch die 19-Zoll DMG Mori Multi-Touch- Steuerung von Siemens stets schnelle und einfachste Bedienung in Kombination mit ­perfekter Ergonomie sowie kompakter Abmessung.

Die neue 19 Zoll DMG MOori Slimline Multi-Touch-Steuerung und Software-Lösungen, wie ShopTurn für eine schnelle, einfache und fehlerfreie Programmierung an der Maschine sowie fortschrittliche Simulationsmöglichkeiten, runden das Angebot ab. Darüber hinaus erleichtern DMG Mori Technologiezyklen, darunter Easy Tool Monitoring, die Arbeit an der CLX 350.
Entsprechend der strategischen Ausrichtung im Bereich der Basismaschinen steht auch die CLX 350 ganz im Zeichen der Modularität und zusätzlicher Fertigungslösungen. Hierzu gehören Steuerungsoptionen ebenso wie diverse Automationsmöglichkeiten.

Kontakt: DMG Mori Aktiengesellschaft