Gruppenbild, Sieger 2018

Gruppenbild mit den Finalisten und Siegern des "Werkzeugbau des Jahres" 2018. - Bild: Fraunhofer IPT

Der seit 2004 vom Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT durchgeführte Wettbewerb "Excellence in Production" zum "Werkzeugbau des Jahres" ist eine Institution der Branche Werkzeugbau.

Jährlich werden mehrere hundert Werkzeugbaubetriebe im deutschsprachigen Raum verglichen und besonders leistungsfähige Betriebe ausgezeichnet. Der Wettbewerb ist damit ein aussagekräftiges Gütesiegel und ermöglicht teilnehmenden Werkzeugbaubetrieben die Identifizierung spezifischer Stärken und Verbesserungspotenziale.

Siegerpokal, EiP
Der begehrte Siegerpokal - Bild: Fraunhofer IPT

Auch unabhängig von der Chance auf eine hohe Platzierung, ist die Teilnahme am Wettbewerb aus verschiedenen Gründen attraktiv für Unternehmen. Das Ziel des Wettbewerbs ist die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Werkzeugbaubetriebe im deutschsprachigen Raum durch ein „Lernen von den Besten“. Die teilnehmenden Betriebe erhalten hierzu eine detaillierte Kennzahlenauswertung und können durch den Vergleich mit Wettbewerbern eigene Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten in Erfahrung bringen. nh

Jetzt registrieren!

Bis zum 01. Mai 2019 ist die kostenlose und unverbindliche Registrierung zur Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb „Excellence in Production“ zum Werkzeugbau des Jahres 2019 auf der Webseite des EiP möglich. Eine vollständige Kennzahlenauswertung in Form eines Beispielsreports befindet sich als kostenloser Download ebenfalls auf der Homepage.