Gene Haas, Gründer und Inhaber von Haas Automation, stiftet die Stipendien über die Gene Haas Foundation.

Gene Haas, Gründer und Inhaber von Haas Automation, stiftet die Stipendien über die Gene Haas Foundation.

Die GHF-Stiftung stellt die Geldmittel zur Verfügung, um junge Menschen zu ermutigen, eine technische Ausbildung aufzunehmen und einen Berufsweg in der Zerspanungstechnik und der Fertigungsindustrie einzuschlagen. Das Stipendium steht allen Bildungseinrichtungen in Europa mit Zerspanungstechnikklassen zur Verfügung und soll den Auszubildenden und deren Eltern helfen, Lehrbücher, Arbeitskleidung, kleine Werkzeuge oder Studienreisen zu bezahlen. Die Bildungseinrichtungen dürfen das Stipendium der GHF-Stiftung nicht zum Kauf von Betriebsmitteln verwenden.

Um sich für das GHF-Stipendium zu bewerben, müssen die Vertreter der Bildungseinrichtungen bis zum 30. Juni 2015 auf http://tinyurl.com/p2y2592 ein Online-Formular ausfüllen. Die GHF-Stiftung wird alle Anträge prüfen und die Stipendien in Abhängigkeit von der Anzahl der Auszubildenden, von den Kosten, die die Auszubildenden für die Zerspanungsausbildung zu tragen haben, sowie von der beabsichtigten Verwendung des Geldes vergeben. Bildungseinrichtungen, die bereits CNC-Werkzeugmaschinen von Haas besitzen, werden nicht bevorzugt.

Von den Empfängern des Stipendiums wird erwartet, dass sie einige Monate nach Erhalt des Geldes Haas Automation in einem Bericht darüber informieren, wie die Mittel genutzt wurden.

Jens Thing, Geschäftsführer von Haas Automation Europe, betont, dass das GHF-Stipendium sowohl den Auszubildenden als auch der Industrie Vorteile bietet. „Indem wir die finanzielle Belastung der Auszubildenden verringern, können diese sich sicher besser darauf konzentrieren, gute fachliche Leistungen zu erbringen“, sagt er. „Das Ziel des GHF-Stipendiums besteht darin, die Qualität und Bindung der Auszubildenden in Berufsbildungsprogrammen der Fertigungsbranche in ganz Europa zu erhöhen. Bereits früher in den USA und in Europa vergebene Stipendien haben sich als äußerst erfolgreich erwiesen. Wir freuen uns, dieses Programm auch 2015 und darüber hinaus fortsetzen zu können.“

Haas Automation und das US-amerikanische National Institute for Metalworking Skills (NIMS) unterstützen das GHF-Stipendium. In Europa wird das Projekt von Simon Vanmaekelbergh, dem neuen Koordinator von Haas Europe für die Haas Technical Education Centre (HTEC) und Bildungspartnerschaften, geleitet.

Kontakt: Haas Automation Europe N.V., www.HaasCNC.com