Mit Millénium 3D Konnte German RepRap den ersten französischen Value Added Reseller (VAR) für die Industriellen 3D-Drucker gewinnen (im Bild das Team von Millénium 3D) . - Bild: German RepRap

Mit Millénium 3D Konnte German RepRap den ersten französischen Value Added Reseller (VAR) für die Industriellen 3D-Drucker gewinnen (im Bild das Team von Millénium 3D) . - Bild: German RepRap

“Wir haben bereits eine Reihe von Kunden, die unsere Produkte aus Deutschland erhalten haben: Mit Millénium 3D haben unsere bestehenden und potenziellen Kunden nun auch einen lokalen

Ansprechpartner und wir sind zuversichtlich, unseren Marktanteil für 3D-Drucker weiter zu erhöhen”, sagt Florian Bautz, Geschäftsführer der German RepRap GmbH.

Millénium 3D hat bereits eine starke Nachfrage auf dem 3D-Druckmarkt in Frankreich erfahren. “Die Technologie der Additiven Fertigung treibt die Grenzen der traditionellen Fertigung voran. Um auf dem Markt relevant zu bleiben, muss diese Technologie integriert und auf die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden, und deshalb haben auch wir uns dazu entschlossen, diese Technologie zu forcieren. Unsere Kunden unterstützen wir zum Beispiel auch mit Schulungen für Anwender und der Wartung von Geräten “, erklärt Franck Michaud, Präsident von Millénium 3D.

Die Entscheidung, mit German RepRap als Partner zusammenzuarbeiten, wurde aufgrund unterschiedlicher Faktoren getroffen. Ausschlaggebend waren die Robustheit und Qualität der Produkte sowie die Metallstrukturen und die Einfachheit der Implementierung. Ein weiterer großer Vorteil ist die Open-Source-System Politik und die Möglichkeit, mit verschiedenen Materialien zu experimentieren.

“Unser Team aus der Welt der Industrie, zum Beispiel Ingenieure und Industriedesigner, steuern Fertigungsprozesse. Das hilft uns, besser auf unseren Kunden einzugehen, und wir sprechen die gleiche Sprache wie unsere Kunden “, sagt Franck Michaud und fasst zusammen:” Mit German RepRap wollen wir das Additive Fertigungs-Geschäft erweitern und Millénium 3D und German RepRap zur Nummer eins der 3D-Drucker machen, vor allem in Frankreich. Wir wollen jetzt unsere Antwort auf die Bedürfnisse der aktuellen Situation auf dem 3D-Druck-Markt geben und teilen unsere Vision mit allen, die Interesse daran haben.”

Kontakt: German RepRap GmbH, www.germanreprap.com