Hasco - Wittmann Battenfeld: Übergabe Maschinen

Die offizielle Übergabe der Spritzgießmaschine (v.l.n.r.): Wolfgang Glawatsch, Gebietsvertriebsleiter Wittmann Battenfeld, Florian Larisch, Bereichsleiter Heißkanal Hasco, Rainer Weingraber, Geschäftsführer Wittmann Battenfeld. – Bild: Hasco Hasenclever

Der österreichische Hasco-Standort in Guntramsdorf ist seit 2014 die Zentrale für Heißkanaltechnik. Im neuen Hasco Heißkanal-Technikum sind von Wittmann Battenfeld eine SmartPower 120/350, ein Wittmann Trockner der Type Aton plus sowie ein Zweikreis-Temperiergerät der Type Tempro plus D im Einsatz. Trockner und Temperiergerät sind in die Maschinensteuerung Unilog B8 integriert.

Die SmartPower Maschine von Wittmann Battenfeld ist standardmäßig mit einer Servopumpe für höchste Energieeffizienz ausgestattet und bietet außerdem höchste Regelungspräzision. Ihre offene Bauweise vereinfacht die Bedienung und das Arbeiten mit der Materialzuführung und –trocknung. Darüber hinaus verfügt die Maschine über ein leicht schwenkbares Spritzaggregat, das die Zugänglichkeit zu Düse und Schnecke und damit die Schneckenwartung deutlich erleichtert.

Für Sie auch interessant? Unser Beitrag "Meku setzt auf A8500 Clever Mold System von Hasco"

Mit der Investition in das neue Heißkanal-Technikum schafft Hasco hot runner zusätzliche Möglichkeiten im Service, für Kundenschulungen sowie bei der Produktentwicklung. Insbesondere die Stärkung der Innovationskraft war einer der treibenden Faktoren für die Erweiterung der Entwicklungskapazitäten. Das neue mit modernster Spritzgießtechnologie von Wittmann Battenfeld ausgestattete Technikum ermöglicht eine noch schnellere Produktentwicklung und bietet die Basis für neue Erkenntnisse in der Grundlagenforschung der Heißkanaltechnik.

Die Firma Hasco mit Hauptsitz in Lüdenscheid ist Hersteller von Normalien und Heißkanal-Lösungen für den Werkzeug- und Formenbau sowie die Kunststoff verarbeitende Industrie. Das Team der Hasco hot runner Division hat sich dabei auf die Herstellung von innovativer Heißkanaltechnik spezialisiert. Die in Summe 70 Mitarbeiter im Heißkanalbereich entwickeln maßgeschneiderte Produktlösungen, die für jede Kundenanwendung individuell ausgelegt werden und fertigen diese innerhalb kürzester Durchlaufzeiten. vg