Thomas Jericke, Indel AG

Thomas Jericke, CEO der Schweizer Indel AG. - Bild: Indel

Die Unternehmen Indel und Zimmer & Kreim arbeiten bereits seit Ende der 1980er Jahre erfolgreich zusammen.

Indel stellt mit seinen Swiss Made Elektronikbauteilen die technologische Plattform für alle Zimmer&Kreim Senkerodiermaschinen und Chameleon Automationslösungen. Als strategische Entwicklungspartner arbeiten beide Unternehmen eng an innovativen Entwicklungen für industrielle Bearbeitungstechnologien. Hier stehen insbesondere die kontinuierliche Weiterentwicklung des Erodiergenerators sowie des HMI der Erodiermaschinen im Fokus. Die erfolgreiche Einführung der neuen Erodiermaschinenbaureihe genius Nova bestätigt dabei die Entwickler beider Unternehmen.

Lesen Sie dazu unseren Beitrag "Genius-Baureihe von Zimmer&Kreim hat beim Benchmark die Nase vorn".

Sowohl der Erodiergenerator als auch die komplett neu entwickelte Benutzeroberfläche setzen hier neue Maßstäbe in der Branche.

Klaus Kreim, Zimmer & Kreim GmbH & Co.KG
Klaus Kreim, Firmengründer der Zimmer & Kreim GmbH & Co.KG. - Bild: Zimmer & Kreim

„Mit dem Kauf der restlichen Ringmetall Anteile möchten wir den bisher erfolgreichen Weg als Gesellschafter und strategisch verbundener Entwicklungspartner von Zimmer&Kreim konsequent fortführen“, so Thomas Jericke, CEO Indel AG. Nicht zuletzt ist das auch für Firmengründer Klaus Kreim, der im Unternehmen als CEO und Minderheitsgesellschafter aktiv ist, eine Bestätigung der bisherigen erfolgreichen Partnerschaft. nh