Oerlikon Wendelverteiler

BALINIT® CROMA PLUS überzeugt auch auf funktionellen Oberflächen von Wendelverteilern zur Produktion von HDPE Folie. - Bild: Oerlikon Balzers

Hauchdünne PVD-Beschichtungen können nicht nur die Standzeit von Werkzeugen verlängern, Schäden am Werkzeug verhindern und den Wartungsaufwand verkürzen, auch Beläge und der Einsatz von Trennmittel kann reduziert werden. Zudem wird ein gutes Gleitverhalten der Formmassen auf den reaktionsträgen Werkzeugoberflächen bewirkt. All diese Vorteile bieten die beiden bewährten, modifizierten CrN-basierten Schichten, die unter neuem Namen ins Balzers-Schicht-Portfolio aufgenommen wurden: BALINIT CROMA und BALINIT CROMA PLUS.

Oerlikon Werkzeuge

Die modernen Beschichtungen können auch für besonders große Werkzeuge wie Schnecken oder Breitschlitzdüsen mit einer Länge bis 4.500 Millimetern eingesetzt werden. – Bild: Oerlikon Balzers

Beide Schichtlösungen haben ihre typischen Anwendungsgebiete in der Extrusion insbesondere bei der Folien- und Profilextrusion, der Granulatherstellung, sowie im Bereich der Gummiverarbeitung. In Spritzgussanwendungen für verschiedene Kunststoffe haben CROMA und CROMA PLUS ebenfalls viele Anwendungsmöglichkeiten.

Abrasiven Verschleiß und Kleben reduzieren

Durch den Multilagenaufbau der BALINIT CROMA-Schicht werden die einzelnen Schichtlagen über metallische Zwischenschichten versiegelt, sodass korrosiv wirkende Spaltprodukte nicht mehr durch die Beschichtung hindurch diffundieren und Unterkorrosion verursachen können. Korrosion, wie sie beispielsweise bei der Verarbeitung von Kunststoffen infolge von Restfeuchtigkeit im Granulat auftreten kann, wird ebenfalls eingedämmt.

Aufgrund des speziellen Schichtaufbaus ergeben sich weitere Vorteile, wie die Möglichkeit von höheren Schichtdicken und einer einstellbaren Mikrorauheit. Eine zusätzlich hohe Oxidationsbeständigkeit und hervorragende Schichthaftung tragen dazu bei, dass diese Oberflächenlösung überall dort bestens geeignet ist, wo es zu Problemen mit Korrosion, Abrasivverschleiß und Kleben kommt. Besonders geeignet ist diese Beschichtung für Kunststoffe wie zum Beispiel PA oder ABS.

So zeigt sich in der Praxis bei BALINIT CROMA-beschichteten Extruderschnecken auch mehrere Jahre nach der Beschichtung kein Verschleiß. Die Lebensdauer konnte enorm verbessert werden und durch reduzierte Verschleißkontrollen Produktionskapazitäten eingespart werden.

Oerlikon PVDF Rohre

Mit BALINIT® CROMA PLUS profitieren Extrusions-werkzeuge zur Herstellung flexibler PVDF-Rohre von Korrosionsbeständigkeit und besserem Fluss des Kunststoffgranulats. – Bild: Oerlikon Balzers

Standzeit um ein 5-faches erhöhen

BALINIT CROMA PLUS-Beschichtungen fallen besonders durch ihre charakteristische Regenbogenfarbe auf. Diese ergibt sich durch die quasi-amorphe, dotierte Deckschicht. Sie sorgt für eine ausgeprägte Antihafteigenschaft gegenüber stark klebenden Formmassen wie Gummi-Mischungen und thermoplastische Elastomeren. In Verbindung mit der hohen Schichthärte wird abrasiver Verschleiß durch harte Füllstoffe signifikant reduziert und Belagsbildung vermieden.

Die besonderen Vorteile zeigen sich vor allem bei der Verarbeitung von Kunststoffen wie zum Beispiel PVC, PMMA, POM, PUR und NBR. Kunden berichten nach dem Einsatz von BALINIT CROMA PLUS für Kalibrierleisten von einer verbesserten Oberflächengüte der Bauteile. Belagsbildungen können bei der Beschichtung von Wendelverteiler für die Folienherstellung reduziert werden, was zu verringerten Reinigungszyklen für diese Wendelverteiler während der Produktion führt. So konnten Wartungsintervalle, die ohne BALINIT CROMA PLUS jährlich stattfinden mussten, auf einen 3-Jahreszyklus erhöht werden. Enorme Verbesserungen zeigen sich auch beim Materialausstoß; Kunden belegen eine Erhöhung um fünf Prozent.

Oerlikon Wendelverteiler

Die Werkzeugstandzeiten von Wendelverteilern für die PE/PP Folienherstellung konnten mit BALINIT® CROMA PLUS um das Zehnfache verlängert werden. – Bild: Oerlikon Balzers

Auch Groß- und Langteile vor Verschleiß schützen

Die modernen Beschichtungen werden auch für besonders große und lange Bauteile angeboten. Problemlos beschichten lassen sich Werkzeuge wie Schnecken oder Breitschlitzdüsen mit einer Länge bis 4.500 Millimetern, Wendelverteiler und Lochplatten mit einem Durchmesser von 1.400 Millimetern, die beispielsweise für die Granulatherstellung, die Folienproduktion oder weiteren Bereichen der Kunststoffverarbeitung zum Einsatz kommen.