"Cool Injection Plus" – am Beispiel des zweiteiligen PKD-Monoblock-Plan-Eckfräsers Type MB-H3

"Cool Injection Plus" – am Beispiel des zweiteiligen PKD-Monoblock-Plan-Eckfräsers Type MB-H3

 

So war der Gedanke naheliegend, diesen Vorteil allen Aluminium-Bearbeitern – insbesondere der Automobil-Zubehör-Industrie anbieten zu können.
Nach dem Abschluss eines Lizenzvertrages mit dem Patentinhaber Audi AG ist dies nunmehr möglich.

Ab sofort werden Lach Diamant-PKD-Monoblock-Fräser – nicht nur mit der Ausführung “Cool Injection” – Kühlung direkt durch die PKD-Spanfläche – sondern auch alternativ mit dem Spanabweiser “Plus” angeboten.

Die Zusammenfassung der Vorteile ist die ideale Kombination für innovatives Fräsen von Aluminium: “Cool Injection-Plus”.

Durch die nunmehr mögliche enge Teilung und dadurch maximale Zähnezahl ergeben sich wesentlich längere Standwege, hohe Schnittwerte und gestiegene Vorschübe, perfekte Oberflächengüte und Bauteilgenauigkeit – High Performance Cutting (HPC) – und Taktzeitreduzierungen von über 50 Prozent.

Der Katalog “Cool Injection-Plus” für die HSC/HPC-Aluminium-Zerspanung kann mit vielversprechenden PKD-Fräser-Ausführungen und Beispielen als PDF-Datei unter http://tinyurl.com/coolinjectionplus bezogen werden.

Kontakt: Lach Diamant Jakob Lach GmbH & Co. KG, www.lach-diamant.de

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?