"Techniktage 2018", Schuster Maschinenbau, Denklingen

Die Teilnehmer der "Techniktage 2018" bei der Präsentation der von ihnen gefertigten Schreibtischleuchte . - Bild: Schuster

Es war wieder ein voller Erfolg! In verschiedenen Abteilungen der Schuster Maschinenbau GmbH in Denklingen informierten sich die jungen Gäste im Rahmen der "Techniktage 2018" bei dem renommierten Maschinenbauer über die unterschiedlichen Aspekte und Anwendungsmöglichkeiten verschiedener Technikbereiche.

Angeleitet durch die Abteilungs- und Ausbildungsleiter konnten sie an einer Art "Workshop" teilnehmen, der ihnen die Vielfalt technischer Berufe auf interessante und erlebnisorientierte Art und Weise näherbrachte. Naturgemäß standen dabei die Berufe Industriemechaniker, Elektroniker und Mechatroniker im Fokus des Interesses.

Um mal so richtig in die Materie "reinschnuppern" zu können, erhielten die Teilnehmer der Runde eine interessante Aufgabe: "Bauen Sie eine Schreibtischleuchte", lautete die Aufforderung. Die Schüler durften sich unter Aufsicht und Anleitung von professionellen Fachkräften der dafür notwendigen Stationen bedienen und konnten Fräsen, Drehen, Bohren, Gewindebohren, Lasern, Löten und Montieren selbst ausprobieren.

Tatsächlich meisterten alle diese Aufgabe mit Bravour und am Ende stand dann ein Produkt, das sich mehr als sehen lassen konnte – die eigene Schreibtischleuchte.

"Technik zum Anfassen" – Hilfe bei der künftigen Berufswahl

Dies seien sicher nicht die letzten "Techniktage" gewesen, versichert Andreas Strobl, Geschäftsführer des Denklinger High-Tech-Unternehmens.

Technik zum Anfassen und Ausprobieren sei eine sinnvolle Möglichkeit, junge Menschen an das Thema "Technik" heranzuführen und sie dafür zu begeistern.
"Gerade für junge Menschen, die sich in der beruflichen Orientierungsphase befinden, sind die Techniktage, die die Mittelschule Fuchstal unter der Leitung von Klassenlehrer Herr Karl-Heinz Kohler in Verbindung mit unserem Unternehmen anbietet, eine enorme Hilfe für die zukünftige Berufswahl", so Strobl.

Der Geschäftsführer von Schuster liegt mit seiner Einschätzung richtig: Von den Teilnehmern der letzten "Techniktage" absolvieren heute drei Azubis beim Denklinger Maschinenbauer ihre Ausbildung. nh