Mit 25903 Besuchern aus 95 Ländern kann die Control 2015 an Internationalität zulegen.
Bild: fertigung

Mit 25903 Besuchern aus 95 Ländern kann die Control 2015 an Internationalität zulegen. Bild: fertigung

Bereits zum 29. Mal präsentierte sich die Control 2015, die auf dem Stuttgarter Messegelände in diesem Jahr vier komplette Messehallen belegte. Mit insgesamt 917 Ausstellern aus 32 Ländern erzielt die Messe erneut Rekordwerte. Das private Messeunternehmen P. E. Schall freut sich über die nochmals gestiegene Internationalität. Fast jeder dritte Aussteller kommt aus dem europäischen Ausland und aus Übersee.

Die Besucherzahlen mit 25903 Fachbesuchern aus insgesamt 95 Nationen bedeuten im Vergleich zur letztjährigen Control einen Zuwachs von rund 2 Prozent. „Einige namhafte Unternehmen haben ihre Ausstellungsflächen nochmals erweitert und investierten in eine sehr hochwertige Präsentation“, so Gitta Schlaak Projektleiterin der Control, „dies unterstreicht für uns einmal mehr den hohen Stellenwert des Branchentreffs Control und seine starke globale Akzeptanz“.

Mit den Aussteller- und Besucherzahlen und einer auf rund 30 Prozent gewachsenen Beteiligung ausländischer Hersteller und Anbieter sowie einen 25-prozentigen Anteil an ausländischen Fachbesuchern toppt die Control 2015 damit alle vorangegangenen Veranstaltungen in puncto Quantität als auch Qualität der Besucher. „Wir haben unsere Anfragen-Anzahl derart steigern können, dass man wirklich von einem Mega-Erfolg reden muss“, berichtete Ralf Ullrich, Verkaufsleiter RVI / ANI bei der Olympus Deutschland GmbH.“ John Paulsen, Vice President Sales & Marketing bei Hexagon Metrology verzeichnete gar eine Steigerung der Kontaktzahlen um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr „bei einer sehr gute Qualität“, wie Paulsen betonte. Auch Frank Wenzel, President / CEO Wenzel Group  befand die Qualität der Besucher auch in diesem Jahr als hervorragend und zeigte sich auch mit der Quantität des Besucheraufkommens sehr zufrieden. Sein Resümee: „Vom Gefühl her würde ich sagen, eine der besten Control-Messen bisher.“

Eine sehr starke und nochmals signifikant gesteigerte Präsenz zeigten die Hersteller und Anbieter von Bildverarbeitungs- und Visionssystemen. Mehr als 250 Unternehmen aus diesem Segment waren vor Ort vertreten und zeichneten sich durch einen hohen Grad an Systemlösungskompetenz aus. Durch eine intensivierte Kooperation mit dem europäischen Branchenverband für Bildverarbeitung emva rückte die Control 2015 in Sachen Bildverarbeitung europaweit nochmals verstärkt in den Fokus.

Auch die langjährigen, gewachsenen Partnerschaften mit der Fraunhofer-Allianz Vision und dem Fraunhofer IPA trugen wieder wichtige Wissens-Bausteine in Theorie und Praxis zu zentralen Themen der Qualitätssicherung bei.

Die weiteren Rahmenveranstaltungen wie das Aussteller-Forum, Fachvorträge weiterer Verbände und Institutionen ergänzten den Fachteil und rundeten das Informations- und Kommunikations-Angebot ab. Zudem gab es am ersten Messetag die Verleihung des Kompetenzpreises Baden-Württemberg. In den Kategorien Unternehmen war der Preisträger die Reichle GmbH, weitere Auszeichnungen gingen an Roche PVT GmbH und Lösomat-Schraubtechnik Neef GmbH. Den Kompetenzpreis im Bereich Unternehmer bekam Eugen Hehl von Arburg GmbH & Co. KG.

Die 30. Control findet vom 26. bis 29. April 2016 wieder in der Messe Stuttgart statt.

Kontakt: P.E. Schall GmbH & Co.KG, www.schall-messen.de