Neue Streamfinish-Anlage mit integrierter Messtechnik

Um auch zukünftig den Kundenwünschen gerecht zu werden und den steigenden Anforderungen in der Produktionstechnik zu entsprechen, hat OTEC die SF Compact entwickelt, eine neue Streamfinishanlage mit integrierter optischer Messtechnik. Sie ermöglicht neben der Nachbearbeitung von Schaftwerkzeugen und anderen Werkstücken die automatisierte und durchgängige Qualitätskontrolle.

Die SF Compact wurde zusammen mit dem Berliner Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK in einem zweijährigen Projekt entwickelt. Gefördert durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) wurde eine komprimierte Streamfinishanlage konstruiert und gebaut, die um eine Messzelle mit einem 6-Achs-Knickarmroboter der Firma Fanuc Robotics Deutschland GmbH, Neuhausen, und einem optischen Messgerät IF SensorR25 der Firma Alicona Imaging GmbH, Grambach, Österreich, erweitert wurde.

Nachdem ein Werkstück in der SF Compact bearbeitet wurde, erfolgt der automatisierte Werkstückwechsel durch den Knickarmroboter. Parallel zur nächsten Werkstückbearbeitung wird das Werkstück dann gereinigt und anschließend durch den auf der Autofokusvariation basierenden optischen Sensor erfasst. Dadurch können beispielsweise die für die Werkzeugpräparation relevanten Kennwerte, wie Schneidkantenradius rβ, K Faktor Ks und maximale Schneidkantenschartigkeit Rs,max, reproduzierbar gemessen und in einer Datenbank hinterlegt bzw. über den zusätzlichen Benutzerbildschirm angezeigt und abgerufen werden.

Durch das integrierte Messsystem entfällt eine externe, meist händisch durchgeführte Messung. Die Zeit für den Werkzeugtransport und das Werkzeugausrichten können somit reduziert werden. Die integrierte Messtechnik ermöglicht weiterhin eine automatisierte Parametrierung der Maschine, wodurch für neue Werkstücke schnell und effizient die richtigen Einstellparameter ermittelt werden können.

Kontakt:

  • OTEC Präzisionsfinish GmbH, www.otec.de
    EMO Halle 7, Stand G23