Robuster Scanning-Messkopf erweitert die Anwendungsmöglichkeiten der KMG von Hexagon Metrology.
Bild: Hexagon Metrology

Robuster Scanning-Messkopf erweitert die Anwendungsmöglichkeiten der KMG von Hexagon Metrology. Bild: Hexagon Metrology

Dieses neue Mitglied der HP-S-X5 Produktfamilie bietet eine sehr hohe, wiederholbare Genauigkeit, und zwar auch mit schwereren und größeren Tasterverlängerungen. Verwendet werden können Taster mit einer Länge von bis zu 800 mm und einem Gewicht von bis zu 650 g. Mit dem HP-S-X5 HD können Anwender von Koordinatenmessgeräten (KMG) kleine Teile, aber auch schwer zugängliche Elemente eines größeren Werkstücks, mit ein und demselben Messkopf präzise vermessen.

„Der HP-S-X5 HD ist eine willkommene Ergänzung des Sensorangebots für die ultrahochgenauen Messsysteme Leitz PMM-Xi und Leitz Reference Xi“, erklärt Ingo Lindner, der Verantwortliche für die Produktlinie der stationären KMG bei Hexagon Metrology. „Bestehende und neue Kunden profitieren von der gesteigerten Flexibilität durch eine größere Auswahl an Tasteroptionen und der dadurch bedingten einfacheren Zugänglichkeit und verbesserten Produktivität.“

Die HP-S-X5 Sensoren ermöglichen außerdem echte 3D-Scans. Dabei erfolgt eine Kompensation der Tasterbiegung zur Verringerung von Messfehlern. Zum Schutz des Kopfs wird ein eigens entwickeltes Antikollisionssystem eingesetzt. Die Sensoren sind daher besonders zur Überprüfung der engen Toleranzen und komplexen Geometrien von mechanischen Komponenten geeignet. Eine automatische Werkzeugwechselvorrichtung erlaubt den Wechsel von Taststiften innerhalb eines Messprogramms, ohne dass eine erneute Kalibrierung des Sensors erforderlich ist. Durch die pneumatische Tasteraufnahme erfolgen Wechsel rasch und reibungslos, was die Produktivität erhöht und den Anwender entlastet. Infolge ihrer robusten Konstruktion sind die Sensoren praktisch wartungsfrei.

Kontakt: Hexagon Metrology, www.hexagonmetrology.com