Hohe Abtragsraten und erstklassige Oberflächengüten beim Schlichten von
anspruchsvollen Werkstoffen wie Titan und rostfreiem Stahl: VariMill III ER von
Widia.
Bild: Widia

Hohe Abtragsraten und erstklassige Oberflächengüten beim Schlichten von anspruchsvollen Werkstoffen wie Titan und rostfreiem Stahl: VariMill III ER von Widia. Bild: Widia

„Dort wo regelmäßig hochfeste, leichte Werkstoffe wie Titan und rostfreien Stahl bearbeitet werden, wird man sich schnell davon überzeugen können, welche Leistungssteigerungen sich mit dem VariMill III ER in der neuen Victory Sorte WS15PE erzielen lassen“, sagt Ron West, Produktmanager bei Widia.

Eine neu entwickelte Beschichtung und die spezielle Vor- und Nachbehandlung der Beschichtung führen zu einer deutlich verbesserten Kantenstabilität. Dank einer maximal möglichen Umschlingung von 30 Prozent (Umschlingungswinkel bis 120 Grad) können diese anspruchsvollen Werkstoffe mit dem Varimill III ER nun mühelos bearbeitet werden.

„Dies bedeutet, dass der VariMill III ER auch in der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung wie dem Schäl- oder dem Trochoidalfräsen eingesetzt werden kann“, führt Ron West weiter aus.

Hochtechnologiebranchen wie die Luft- und Raumfahrt und der Energiesektor streben nach einer immer höheren Effizienz. Daher bietet Widia den VariMill III ER in unterschiedlichen Ausführungen an, darunter mit einer Schnitttiefe vom 2, 3 oder 5 fachen des Durchmessers sowie allen in der Luft- und Raumfahrt gängigen Eckenradien. Da in der Luft- und Raumfahrt immer mehr und immer anspruchsvollere Bearbeitungsverfahren eingesetzt werden, sind Werkzeuge wie der VariMill III ER, der sich gleichermaßen für Vorschlicht- und Schlichtbearbeitungen eignet, für diesen Bereich äußerst interessant. VariMill III ER verfügt standardmäßig über die Auszugssicherung Safe-Lock von Haimer. Dies führt zu einer größeren Prozessstabilität, welche die Oberflächengüte und die Werkzeugstandzeit positiv beeinflussen kann.

Kontakt: Widia, www.widia.com