Thomas Liratsch, zweiter Geschäftsführer bei der German RepRap GmbH für die Bereiche Vertrieb und Marketing.
Bild: German RepRap

Thomas Liratsch, zweiter Geschäftsführer bei der German RepRap GmbH für die Bereiche Vertrieb und Marketing. Bild: German RepRap

Vor seinem Wechsel zu German RepRap war Thomas Liratsch mehrere Jahre als Geschäftsführer bei CadSoft Computer tätig, dem Hersteller des bekannten Leiterplatten Design Tools Eagle. Zuvor hatte er mehrere leitende Positionen im Bereich Vertrieb und Marketing in der Software-, Elektronik- und Renewable Energy Industrie inne.

Die in Deutschland entwickelten und gefertigten 3D-Drucker von German RepRap werden von vielen großen und mittelständischen Industrieunternehmen eingesetzt, darunter große Unternehmen aus dem Automobilbereich, der chemischen Industrie oder der Herstellung von Elektronik-Geräten, dem Bausektor und anderen Branchen. German RepRap hat sich zum Ziel gesetzt, der führende Hersteller von günstigen 3D-Druckern für gewerbliche Kunden in Europa zu werden. Die Ausweitung der Geschäftsführung um einen Vertriebs- und Marketingspezialisten ist der logische Schritt, um das Ziel zu erreichen. CAD und 3D-Druck sind im industriellen Umfeld eng verflochten, der Ausdruck eines Prototypen der logische Schritt eines gezeichneten 3D-Modells. Durch seine langjährige Erfahrung im Bereich CAD verfügt Thomas Liratsch über den idealen Hintergrund, den Unternehmen die Vorteile eines günstigen Inhouse-Prototyping mit German RepRap 3D-Druckern zu vermitteln. Darüber hinaus hat er bereits erfolgreich internationale Firmenstrukturen aufgebaut und wird die globale Ausrichtung des Unternehmens vorantreiben.

Kontakt: German RepRap GmbH, www.germanreprap.com