Von den TCM- und Ingersoll-Werkzeugspezialisten wurde für das zu bearbeitende Werkstück ein Eckfräser der HiPosAlu-Werkzeugserie als besonders geeignet für diese Aufgabe ausgewählt. Da es sich hier um ein Standardwerkzeug von Ingersoll handelt, stand einer kurzfristigen Testbearbeitung im Hause HMF nichts im Weg.

Ingersoll-HiPosAlu-Fräser
Ingersoll-HiPosAlu-Fräser 50 mm Durchmesser als Eckfräser mit Wendeschneidplatten der Serie XECT 16. - Bild: Ingersoll Werkzeuge GmbH

Die geplante Bearbeitung der High-End-Kamerakomponenten mit den HiPosAlu-Werkzeugen verlief zur Zufriedenheit der Experten für Fräs- und Bohrbearbeitungen. Es konnten Schnittgeschwindigkeiten bis 2000 m/min bei einem Zahnvorschub von 0,3 mm realisiert werden. Die Schaft- und Eckfräserserie HiPos-Alu ist eine hochproduktive Werkzeugserie für die Bearbeitung von Aluminium und Nichteisenmetallen.

Herzstück der Serie ist die speziell entwickelte Wendeschneidplatte XECT16. Dank des V-förmig ausgebildeten Plattenbodens ist die Wendeschneidplatte formschlüssig in den Plattensitz eingebettet.

Sowohl zum Schrupp- als auch Schlichtfräsen geeignet

Die bei der Hochgeschwindigkeitszerspanung auftretenden großen Zentrifugalkräfte werden so prozesssicher beherrscht, und es sind rund 50 Prozent höhere Schnittgeschwindigkeiten als bei Werkzeugen herkömmlicher Bauart möglich. Weiterhin sind dank der speziellen Wendeschneidplattengeometrie extreme Tauchwinkel realisierbar. Die Wendeschneidplatte XECT 16 ist sowohl zum Schrupp- als auch zum Schlichtfräsen geeignet.

Das Werkzeug verfügt über eine maximale Schnitttiefe von 16 mm. Für geringere Schnitttiefen und kleinere Durchmesser hatten sich in der Vergangenheit schon Schaftfräser der HiPosPlus-Serie mit BOCT09-Wendeschneidplatten mit NE-Geometrie bewährt.

Zumal in diese Werkzeuge auch Wendeschneidplatten der BOMT09-Serie eingesetzt werden können, die schon sehr gute Ergebnisse bei der Bearbeitung von hochlegierten Stählen und Gusswerkstoffen bei der HMF Fertigungstechnik erreicht haben. Mit diesen beiden Werkzeugserien von Ingersoll, HiPosPlus und HiPosAlu, stehen den Produktionsverantwortlichen von HMF Fertigungstechnik zwei Werkzeugserien zur Verfügung, die einen wesentlichen Teil der Bearbeitung des bevorzugten Teilespektrums abdecken. nh

Trends µ-genau

HiPosAlu-Fräser von Ingersoll Werkzeuge

  • zur Hochgeschwindigkeitszerspanung von Aluminium und Nichteisenmetallen
  • besonderes Design von Wendeschneidplatte und Werkzeug ermöglicht hohe Schnittgeschwindigkeiten
  • für Anwender aus der Luft- und Raumfahrtindustrie, Maschinen- und Werkzeugbau

Die präzisionsgeschliffenen HiPosAlu-Wendeschneidplatten sind durch den V-förmigen Plattenboden formschlüssig in den Plattensitz eingebettet.

Dieser Formschluss wirkt den großen Zentrifugalkräften, die bei der Hochgeschwindigkeitszerspanung auftreten, sinnvoll entgegen und ermöglicht so rund 50 Prozent höhere Schnittgeschwindigkeiten als mit herkömmlichen Werkzeugen. In Kombination mit den extremen Tauchwinkeln stellt dies einen Produktivitätsvorteil dar. Die absatzfreie Schulterbearbeitung ist ein weiterer Vorteil der neuen HiPosAlu-Serie.