Interview

Hier finden Sie alle Interviews der werkzeug&formenbau mit den Innovationsführern und Strategen der Werkzeug-, Formen- und Modellbaubranche.

Christoph Stüker
Christoph Stüker, formnext - Mesago Messe Frankfurt

Warum Additive Manufacturing für Einsteiger?

"Wer Additive Fertigung erfolgreich nutzen möchte und letztendlich damit auch Geld verdienen will, der braucht einen 'Mind Change'", erklärt Christoph Stüker, Projektleiter beim formnext-Veranstalter Mesago, im Interview.Weiterlesen...

Marco Schülken
Marco Schülken, Schülken Form GmbH

"Mein Ziel ist, ein deutsches Technologiezentrum in Kazan zu etablieren"

Ausländische Kunden zu haben ist das eine, schnell und effizient einen Servicefall abzudecken das andere. Für Marco Schülken, Geschäftsführer der Schülken Form GmbH, blieb nur eine Lösung – er etablierte einen eigenen Servicestandort in Russland.Weiterlesen...

Franz Tschacha
Franz Tschacha, Deckerform Technologies

"Die Branche muss kommunikativer und kooperativer werden."

Der Werkzeug- und Formenbau hierzulande ist im Umbruch. In einer Interviewserie befragt Chefredakteur Richard Pergler Protagonisten aus der Branche zu ihrem Blick auf die Zukunft. Im Gespräch mit Franz Tschacha, Geschäftsführer bei Deckerform.Weiterlesen...

Askan Duhnke, Berkenhoff
Askan Duhnke, Berkenhoff GmbH

Warum ist ein chinesischer Investor für Sie ideal?

"Ein fairer Wettbewerb ist das Herz einer erfolgreichen Marktwirtschaft. Und: Fairness ist auch ein entscheidendes Element unserer Unternehmensphilosophie.", erklärt Askan Duhnke, CEO bei der Berkenhoff GmbH, im Interview.Weiterlesen...

Prof. Jivka Ovtcharova
Prof. Jivka Ovtcharova, Karlsruher Institut für Technologie

Warum ist Industrie 4.0 für alle Betriebe wichtig?

"In der zerspanenden Fertigung ist das IT-Systemnetzwerk das Herzstück einer Industrie-4.0-Lösung.", erklärt Prof. Jivka Ovtcharova, Institutsleiterin am Karlsruher Institut für Technologie, im Interview.Weiterlesen...

Christiane Kersting, Geschäftsführerin Deutsches Institut für Ideen- und Innovationsmanagement GmbH (Diii), fordert ein kulturelles Ideen- und Innovationsökosystem in den Unternehmen.Bild: Deutsches Institut für Ideen- und Innovationsmanagement
Christiane Kersting, Deutsches Institut für Ideen- und Innovationsmanagement

Warum ist Ideen- und Innovationsmanagement wichtig?

"Wichtigste Voraussetzung ist, eine klare Vision zu haben, wie das Ziel des Wandels aussieht und vor allem, woran sie erkennen werden, dass sie zum Beispiel innovativer geworden sind.", erklärt Christiane Kersting, Geschäftsführerin Deutsches Institut für Ideen- und Innovationsmanagement, im Interview.Weiterlesen...

Lars Johannsen, Fraunhofer IPT, und Christoph Kelzenberg, WZL der RWTH Aachen
Lars Johannsen, Fraunhofer IPT und Christoph Kelzenberg, WZL

"Einordnung der eigenen Position im Vergleich zum Wettbewerb"

Der Wettbewerb "Excellence in Production" zum Werkzeugbau des Jahres ehrt die Besten der Branche. Die Teilnahme lohnt sich auf jeden Fall: Als Hauptverantwortliche für den Wettbewerb erklären Lars Johannsen vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und Christoph Kelzenberg vom Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen im Gespräch mit werkzeug&formenbau-Chefredakteur Richard Pergler, warum der Branchenvergleich auch denen nützt, die nicht auf Anhieb auf dem Siegertreppchen landen.Weiterlesen...

Mesago Petra Haarburger
Petra Haarburger, Mesago Messe Frankfurt GmbH

Warum verändern Sie den Fokus der formnext?

"Mit unserem weiter geschärften Konzept konzentrieren wir uns nun noch stärker auf die gesamte industrielle Prozesskette.", erklärt Petra Haarburger, Geschäftsführerin Mesago Messe Frankfurt GmbH, im Interview.Weiterlesen...

Wilfried Schäfer, VDW
Wilfried Schäfer, Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken

Warum ist die Metav für Werkzeugbauer interessant?

"Die Metav ist dafür bekannt, die komplette Wertschöpfungskette von der Planung mit CAD/CAM und Simulation über die Produktion bis zu Automatisierung und Qualitätssicherung abzubilden.", erklärt Wilfried Schäfer, Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken, im Interview.Weiterlesen...

Augustin Niavas, EOS
Augustin Niavas, EOS

"Große Vorteile für den Werkzeugbau"

Additive Technologien sind derzeit ein Trendthema, das teilweise im Werkzeug-, Formen- und Modellbau durchaus kontrovers diskutiert wird. werkzeug&formenbau-Chefredakteur Richard Pergler sprach mit Augustin Niavas, Business Development Manager Werkzeugbau bei EOS, über die Chancen der neuen Technologien.Weiterlesen...