Auf gesundem Wachstumskurs

Der Termin für die MEX 2017 steht fest: Die Messe findet vom 30. Mai bis zum 2. Juni statt. Die Projektverantwortlichen haben sich nach der Veranstaltung im Frühjahr Zeit genommen, um verschiedene Terminoptionen unter Berücksichtigung der strategischen Ausrichtung der Messe zu prüfen. In dieser Konstellation werden die MEX und die Control allerdings nicht mehr parallel stattfinden.

“Die Perspektiven für die Control und die MEX sind viel versprechend. Beide Veranstaltungen werden voraussichtlich in den kommenden Jahren wachsen. Um dies zu ermöglichen, können sie nicht mehr parallel stattfinden”, sagt Ulrich Kromer von Baerle, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. “Wir haben bereits jetzt 120 Anmeldungen für die MEX 2017 und sind überzeugt, dass wir die wichtigste Plattform für den qualitativ hochwertigen europäischen Werkzeug-, Modell- und Formenbau werden können. Sich für einen Termin zu entscheiden, der Wachstum zulässt, ist eine logische Konsequenz.”

19 Prozent der Aussteller aus 2015 haben bereits angekündigt, zur MEX 2017 mit einem größeren Stand wiederzukommen. In den ersten Monaten nach der Premiere haben außerdem europäische Verbände ihr Interesse an der Moulding Expo signalisiert. Kromer: “Mit Qualität wachsen – so lautet unser Motto.” Das bedeutet auch, dass die Internationalität der Besucher weiter gesteigert werden soll.

Das Beste, was der Werkzeug-, Modell- und Formenbau zu bieten hat, reger Betrieb in den Hallen und intensive Gespräche an den Ständen – das war die MEX 2015. Die MEX 2017 soll noch besser werden und auf Ausstellerseite insbesondere bei den Werkzeug- und Formenbauern wachsen, gerade auch im Bereich Pressen, Stanzen und Umformen.