Impeller Bearbeitung auf dem AXA 5-Achs-Portalbearbeitungszentrum TMP. - Bild: AXA

Impeller Bearbeitung auf dem AXA 5-Achs-Portalbearbeitungszentrum TMP. - Bild: AXA

Das 5-Achs-Portalbearbeitungszentrum findet seinen Einsatzschwerpunkt in der Bearbeitung von Turbinen, Impeller, Zahnrädern und Peltonrädern sowie in diversen Formenbauanwendungen. Beispielhaft für sein vielfältiges Anwendungsspektrum wird AXA auf der Moulding Expo eine komplexe Impellerbearbeitung mit einem Werkstückdurchmesser von 1000 mm demonstrieren. Generell sind Dimensionen bis zu 1600 mm Durchmesser und einer Traglast von 5 t möglich.

Technische Daten des Messe Exponats TMP

  • Verfahrwege von X = 2300 mm, Y = 1600 mm, Z = 900 mm
  • Leistungsstarke SK 50 Schwenkspindel, max 9000 1/min (optional HSK A63 bis 18.000 1/min möglich)
  • Interpolierender, robuster Schwenkkopf
  • Solide Rollenführungen, großzügig dimensioniert für hohe Genauigkeit
  • hochdynamischer, schnelldrehender NC Rundtisch RTA 5D, 1250 mm Planscheibe (optional RTA 6D, 1600 mm Planscheibe), direkt angetrieben mit Torque Motor und direktem Messsystem
  • wassergekühlte Kugelumlaufspindeln in den Grundachsen X/Y sowie wassergekühlte Vorschubmotoren in X/Y/Z

Mit der TMP bietet AXA eine Lösung für den Formenbauer, bei der Schruppen und High-End Finishing nicht mehr im Widerspruch stehen.

Das 5-Achs-Portalbearbeitungszentrum stellt AXA im Rahmen der Moulding Expo in Stuttgart vor.

Kontakt: AXA Entwicklungs- und Maschinenbau GmbH, Schöppingen
Moulding Expo Halle 5, Stand 5A62