Bearbeitungszentrum Matrix-1000 von Breton. - Bild: Breton

Bearbeitungszentrum Matrix-1000 von Breton. - Bild: Breton

Fräsmaschinen von Breton werden speziell für größte Leistungen, hohe Geschwindigkeiten und höchste Flexibilität in der Fertigung entwickelt. Der Name Breton steht für Präzision, funktionierendes Späne-Management, hohe Oberflächengüte und hohe Dynamik. Enormes Energieeinsparpotenzial ist gewährleistet durch neueste Motorentechnology IE3 und eine speziell entwickelte Software zur Energieeinsparung von mindestens 10 % gegenüber anderen Maschinen.
Vor allem in den Bereichen Werkzeugbau, Automotive, Rennsport- Formel 1, Formenbau und in der Luft- und Raumfahrt können unsere Fräsmaschinen durch unterschiedlichste Baureihen jegliche Anforderungen erfüllen. Einige der Maschinen können optional mit Kopfwechselsystemen oder auch Rundtischen ausgerüstet werden.

Breton Matrix 1000-1300

Das Bearbeitungszentrum ist konzipiert zur schnellen, 5-Seiten-Simultanbearbeitung von Aluminium und Stahl sowie Verbundwerkstoffen. Einsatz findet es von der Vorbearbeitung bis hin zum Finishen der Oberflächen von 3D-Formen mit bis zu 137 Nm. Die besonderen Merkmale von Matrix 1000 sind Steifigkeit und die enorme Dynamik dieses 5-Achsen-Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentrums. Matrix zeigt in der Tat – dank der Geschwindigkeit der Linearachsen, des Direct-Drive-Kopfes mit einer Rotationsgeschwindigkeit von bis zu 100 U/min endlos und einer stetigen Rotation der C-Achse – außergewöhnliche Bearbeitungsfähigkeiten, gerade in der Herstellung von komplexen 3D-Formen/Profilen.

Der Gabelkopf mit Direktantrieb, der mittels leistungsstarker Hydraulikbremsen auf jeder Position in seinem Schwenkbereich gehalten werden kann, ermöglicht die Verwendung von Spindeln mit bis zu 40 kW Dauerleistung und 28.000 U/min, die der Maschine eine bemerkenswerte Zerspanungsrate verleihen und die Möglichkeiten schier unendlich machen:  Zum Fräsen, Bohren sowie 5-Achs-Simultanfräsen komplexer und großer Werkstücke aus Verbundstoffen, Sandwich-Strukturen, Leichtmetall-Legierungen, Harzen und Kunststoffmaterialien, bis hin zu Stahl im Werkzeug- und Formenbau.

Die, die ein bisschen genauer hinsehen, entdecken viel mehr – und zwar auf der Moulding Expo in Stuttgart vom 30. Mai bis 2. Juni 2017

Kontakt: Breton DEUTSCHLAND GmbH, Drensteinfurt
Moulding Expo Halle 3 B55