Projektübersicht mit Kapazitätswarnungen und kompletter Projektübersicht über alle Projekte, Aufgaben und Fortschritte. - Bild: IKOffice

Projektübersicht mit Kapazitätswarnungen und kompletter Projektübersicht über alle Projekte, Aufgaben und Fortschritte. - Bild: IKOffice

Schon immer konnte der MoldManager das Projektmanagement bereits ab der Anfragephase unterstützen. Mit Hilfe der Prozesssteuerung und des integrierten Dokumentmanagements können Anfragen mit allen Daten erfasst und den entsprechenden Stationen in der Angebotsphase zugewiesen werden. Die neue Aufgabensteuerung ermöglicht die Zuweisung von Aufgaben, Maßnahmen und Terminen an die Verantwortlichen. Im Masterprojekt können Unterprojekte wie Werkzeugbau, Werkzeugbeauftragung und viele mehr kontrolliert und gesteuert werden.

Je nach Workflow wird zunächst die Werkzeugkalkulation und Terminfindung unterstützt. Ist diese erfolgt, kann nun optional die hochleistungsfähige Artikelkalkulation den Prozess von der Projektanfrage bis zur Auftragserteilung komplettieren. Ist der gesamte Kalkulationsprozess abgeschlossen, wird auf Knopfdruck ein ansprechendes Angebot erzeugt und mit umfangreichen CRM-Funktionen zur Verfolgung in der Datenbank verwaltet. „Eine Artikelkalkulation in diesem Umfang bei gleichzeitigem Komfort ist meines Wissens einzigartig!“, erläutert Ingo Kuhlmann, Geschäftsführer der IKOffice GmbH. „Wir können nun den kompletten Workflow vor der eigentlichen Auftagserteilung abbilden und steuern!“ ergänzt er. Im Fall der Auftragsvergabe kann entweder der Auftrag in einem bestehenden ERP System oder im IKOffice LivingERP generiert werden.

Weiterhin wurde der gesamte Bereich der Werkzeugwartung und –Instandhaltung erweitert. So können nun anhand von hinterlegten Wartungszyklen und Schuss- bzw. Hubzahlen automatisch Wartungsaufträge erzeugt werden. Auch die Reparaturanforderung aus der Fertigung ist mit einer eigenen Anbindung bedacht.

Optional ist der MoldManager jetzt in der Lage eine komplette Zeitkonten-, Zuschlags- und Urlaubsverwaltung zu ersetzen oder zu schaffen und somit die Übergabe an die Lohnbuchhaltung zu automatisieren. Hierzu kann das System mit  eigenen PC-Terminals und/oder mit marktüblichen Hardware-Terminals zur Stempelung verbunden werden.

Die IKOffice GmbH freut sich auf die Besucher der Moulding Expo am Stand B58 in Halle 6, die sich über Neuerungen und Ausblicke der Planungslösung für den Werkzeug- und Formenbau IKOffice MoldManager informieren.

Kontakt: IKOffice GmbH, Oldenburg
Moulding Expo Halle 6, Stand B58