Die neueste Softwareversion, 
AutoForm-Hydro 2014, verspricht eine große Palette neuer Eigenschaften und Verbesserungen zur schnellen Werkzeugentwicklung und Simulation von IHU-Prozessen.
Bilder: AutoForm

Die neueste Softwareversion, AutoForm-Hydro 2014, verspricht eine große Palette neuer Eigenschaften und Verbesserungen zur schnellen Werkzeugentwicklung und Simulation von IHU-Prozessen. Bilder: AutoForm

Die AutoForm Engineering GmbH präsentiert ihre neueste Software, AutoForm-Hydro 2014. Es handelt sich dabei um eine einfach anzuwendende, intuitive Softwarelösung zur schnellen Entwicklung und Simulation von Innenhochdruckumformprozessen. Mit AutoForm-Hydro 2014 sollen die Anwender die steigende Komplexität und Vielfalt von Prozessen trotz wachsender Anforderungen bezüglich Bauteilkomplexität, Bauteilqualität und dem zunehmendem Einsatz neuer Materialien einfach beherrschen können.

AutoForm entwickelt und vertreibt Softwarelösungen für Werkzeugbau und Blechbearbeitungsindustrie und deckt die gesamte Prozesskette ab. Alle der 20 größten Automobilhersteller und die meisten Zulieferer setzen die Software von AutoForm in der Produktion ein.

Vollständig virtueller Tryout

AutoForm Hydro erlaubt dem Anwender, einen vollständigen virtuellen Tryout des Innenhochdruckumformprozesses auszuführen. Dazu gehören sämtliche Prozessschritte wie Biegen, Vorformen, Innenhochdruckumformen, Glühen, Kalibrieren, Schneiden und die Rückfederung. Ausgehend von der ursprünglichen Bauteilgeometrie generiert AutoForm-Hydro 2014 sehr schnell alle nötigen Werkzeuggeometrien. Anwender simulieren und evaluieren den kompletten Umformprozess des IHU-Bauteils mit der Software. AutoForm Hydro dient Bauteilkonstrukteuren und Methodenplanern genauso wie Werkzeugbauern beim Evaluieren der Konstruktion des IHU-Werkzeugs sowie beim Auslegen des Prozesses.

Die neueste Softwareversion, AutoForm-Hydro 2014, verspricht eine große Palette neuer Eigenschaften und Verbesserungen zur schnellen Werkzeugentwicklung und Simulation von IHU-Prozessen.

Trends µ-genau

Optimierung im Paket

Das AutoForm-Hydroforming-Package setzt sich aus den beiden Modulen AutoForm-HydroDesigner und AutoForm-Hydro zusammen. Mit dieser speziellen Softwarekombination sollen Bauteilkonstrukteure, Methodenplaner und Werkzeugbauer den gesamten Entwicklungsprozess effektiver gestalten können – von der Konstruktion der Bauteile und Werkzeuge bis hin zur Prozessauslegung. Das AutoForm-Hydroforming-Package verspricht folgende Vorteile:

  • Schnelle Werkzeug- und Prozessauslegung für IHU-Bauteile
  • Bearbeitung von Mehrfachteilen
  • Entwicklung unterschiedlicher Werkzeugkonzepte innerhalb eines Tages
  • Automatische Übernahme der Werkzeugkonzepte für die Try-out-Simulation
  • Reduzierung der Werkzeugkosten und Verkürzung der Entwicklungszeiten
  • Verbesserung der Bauteilqualität
  • Erhöhung der Prozesszuverlässigkeit

Die hervorstechendsten Verbesserungen umfassen die Modellierung von Vorformwerkzeuggeometrien, die Evaluation mehrstufiger IHU-Prozesse sowie die IHU-Simulation mit verschiedenen Drücken. Eine wichtige Neuheit ist AutoForm-HydroSigma. Damit sollen Ingenieure den IHU-Prozess systematisch verbessern und eine hoch effiziente und robuste Herstellbarkeit sichern können.

Mehr anspruchsvolle Materialien

Mit dem wachsenden Einsatz von anspruchsvollen Materialien wie hochfesten Stählen wird die Analyse der Rückfederung bei IHU-Bauteilen immer wichtiger. AutoForm Hydro ermöglicht die genaue Simulation und Evaluation der

Umfassende Simulationsmoeglichkeiten

Umfassende Simulationsmöglichkeiten für die einzelnen Prozessschritte erlauben einen gezielten Verbesserungsprozess.

Rückfederung nach jedem beliebigen Schritt im Fertigungsprozess. Darüber hinaus erlaubt die Software, den gesamten IHU-Prozess mit verschiedenen Hydroformingtechnologien zu simulieren und zu evaluieren: ein- und mehrstufiges Hochdruckverfahren sowie Niederdruckverfahren mit variablen Drücken. Daraus kann der Anwender die bestgeeignetste Technologie auswählen.

AutoForm-Hydro 2014 soll es Anwendern ermöglichen, schnell alternative Werkzeugkonstruktionen und Prozessauslegungen zu generieren und zu evaluieren. So sollen sie den besten Umformprozess für IHU-Bauteile finden. Zudem verspricht die Softwarelösung ein tiefes und umfassendes Verständnis des gesamten IHU-Prozesses und dessen Absicherung. Mit AutoForm Hydro sollen Unternehmen von kürzeren Entwicklungszeiten, reduzierten Werkzeugkosten, niedrigeren Material- und Produktionskosten und einer verbesserten Prozesszuverlässigkeit profitieren können.

Kontakt: AutoForm Engineering Deutschland GmbH,  www.autoform.com/de