Alexander Brock und Frank Vollmer
Alexander Brock und Werkzeugbauunternehmer Frank Vollmer mit den beiden Hälften des bei VKT gebauten Werkzeugs sowie die Entriegelungsgriffe aus Polypropylen, die damit gespritzt werden. - (Bild: Mecadat/Alexander Brock)

Die eigentliche Konstruktion der Werkzeuge verlief dann innerhalb von nur zweieinhalb Monaten. Insgesamt sind fünf 1-fach-Werkzeuge, also mit einer Kavität, ein 1+1-fach- und ein 4-fach-Werkzeug von Brock konstruiert worden. Davon läuft eines der 1-fach-Werkzeuge im Montagespritzgussverfahren, mit dem Vorteil, dass die beweglichen Teile des Rastkäfigs für die Flaschen direkt im Spritzprozess entstehen. Dessen Konturbaugruppen wurden so angelegt, dass die Kavität in ein zukünftiges 6-fach-Werkzeug direkt übernommen werden kann. Speziell für den Werbeaufdruck wurde zudem ein zusätzliches 1-fach-Werkzeug für das In-Mold-Labeling konstruiert.

Perfekt für den Formenbau

Brock möchte viele Details von Visi nicht mehr missen: Die Funktionen für Konstruktionsdetails wie Anguss, Schieber oder Kühlsystem ebenso wie die umfangreiche Bauteilbibliothek, mit der sich Normteile fast aller bekannten Anbieter flott in das Werkzeug einbauen lassen. "Bei den Konstruktionsarbeiten hatte ich häufig etliche Visi-Fenster geöffnet, um parallel an mehreren Werkzeugen und der Artikelbaugruppe zu arbeiten. So habe ich schrittweise die einzelnen Bauteile und dazugehörigen Werkzeuge optimiert – und zwar unter gleichzeitiger Berücksichtigung der Auswirkung einer möglichen Änderung auf benachbarte Bauteile", fasst Brock zusammen. "Lobenswert sind zudem die vielen Details, über die Visi im Bereich Formenbau verfügt, wie den Werkzeugaufbau. Visi stellt mir hier Standardkonfigurationen oder von mir im Vorfeld individuell konfigurierte Plattenaufbauten zur Verfügung, wobei Dinge wie Säulen oder Verschraubungen vom CAD automatisch eingebaut werden." nh

Trends µ-genau

CAD/CAM-Paket Visi

Mit zahlreichen eng verzahnten Modulen für Konstruktion, Simulation, Produktdatenverwaltung (PDM) und Fertigung ist Visi speziell auf die Anforderungen des Werkzeug- und Formenbaus ausgerichtet. Die Visi-Module lassen sich je nach Bedarf zusammenstellen und jederzeit mit weiteren Elementen ausbauen. Das System bietet Schnittstellen zu allen wichtigen Datenformaten, die ebenfalls als einzelne Module erhältlich sind.

Sie möchten gerne weiterlesen?