Millutensil MIL 306
An den Säulen der Presse wurden die Faltenbälge weggelassen – das bringt rund 350 mm mehr Hub. - Bild: werkzeug&formenbau

Dass sich der Untertisch aus der Presse herausfahren lässt und der Obertisch die obere Werkzeughälfte exakt waagerecht ablegen kann, hat für die Laichinger Werkzeugbauer einen weiteren großen Vorteil: "Wir nutzen die Tuschierpresse auch, um die Werkzeuge auseinanderzuziehen und die Formhälften getrennt voneinander abzulegen. So sauber und sicher wie die Presse kann das kein Kran: Es gibt kein Verkanten und kein Aufschwingen – das ist gerade bei so großen Formen ein nicht zu unterschätzender Vorteil."

Der Pressendruck lässt sich auf der Millutensil sehr fein regeln. "Gerade am Anfang des Tuschierens, wenn nur sehr kleine Bereiche aufeinandertreffen, ist das ein großer Vorteil", meint Heinrich. "So lassen sich Korrekturen sehr zielgerichtet und ohne Beschädigung der Formkontur oder der Dichtflächen vornehmen." Theoretisch kann die Presse auch Kernzüge fahren und so manches mehr – Optionen, die die Laichinger jedoch nicht nutzen. Die Bedienung der Presse über die Siemens-Touch-Screen-Steuerung ist sehr einfach: "Inzwischen sind 20 Mitarbeiter eingewiesen. Und trotz der vielfältigen Möglichkeiten, die die Presse bietet, ist das Handling sehr intuitiv. Für uns gehört das Tuschieren als wichtiger Schritt vor der Übergabe an den Kunden dazu: Die Millutensil-Presse gibt uns die notwendige Sicherheit." nh

Trends µ-genau

Baureihe Millutensil MIL Classic

Die Tuschierpressen der Serie MIL Classic weisen den Ausgang des ausziehbaren Tisches seitlich auf, hin zur schmalen Seite des Säulendurchgangs. Anwendungsgebiete sind die klassischen Sektoren Kunststoff-, Elastomer- und Druckgussformen. Der Untertisch lässt sich aus der Presse herausfahren, optional auch für eine ergonomische Bearbeitung kippen. Der Obertisch kann – je nach Ausführung – auf bis zu 180° ausgeklappt und abgelegt werden; so ist auch die obere Werkzeughälfte sehr gut zur Bearbeitung zugänglich. Die Pressenlinie gibt es mit unterschiedlichen Optionen, zum versenkten Einbau in eine Grube (so dass der untere Pressentisch in einer Ebene mit dem Hallenboden ist) oder zur Montage auf dem Hallenboden.

Schaufler: Millutensil MIL 306 sichert Werkzeugqualität

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?