Auf dem Tablett serviert

Physikalisch sind Hydraulikzylinder überaus einfache Linearantriebe. Bei näherer Betrachtung zeigt sich allerdings: Der Teufel steckt im Detail. Deshalb wissen Praktiker, was sie beim Zylinderspezialisten AHP Merkle bekommen – nämlich ein riesiges Angebot an leistungsfähigen, verschleißarmen Standard- und Sonderzylindern. Wichtig ist, dass Anwender hier den Überblick bewahren und alle notwendigen Informationen für ihre Konstruktionen – quasi wie auf dem Tablett serviert – erhalten. Für ein noch einfacheres Arbeiten gibt es nun die AHP-APP „Hydraulikzylinder“.

Neben der großen Palette an Standard-Hydraulikzylindern ist die Domäne von AHP Merkle das immens große Repertoire an schnell lieferbaren Sonderzylindern. Deshalb wurde vor Jahren das ahp.book zusammengestellt, ein Katalog mit sämtlichen Informationen, die Konstrukteure bei der Berechnung, Dimensionierung, Auswahl, Konstruktion, Bestellung und Dokumentation benötigten. Und für diejenigen Konstrukteure, die ihre Ideen selbst auf Reisen oder einfach mal zwischendurch verwirklichen und mit handfesten Fakten füttern wollen, serviert der Hydraulikspezialist nun alles Notwendige mit der neuen APP „Hydraulikzylinder“ für Tablets und Smartphones.

Diese gibt es kostenlos für Apple-Geräte und für das Android-Betriebssystem. Das Herz dieser APP: 13 Zylinderarten plus eine Schaltfläche für das Zubehör zeigen Konstrukteuren auf Knopfdruck die große Variantenvielfalt in der Welt der Hydraulikzylinder.

Trends µ-genau

3D-Modell per Fingertipp
Ist der Zylinder ausgewählt und konfiguriert, liefert die App ein komplettes 3D-Modell der gewünschten Komponente. Dieses Modell kann mit dem Finger beliebig im dreidimensionalen Raum gedreht werden, um es von allen Seiten genau in Augenschein zu nehmen. So können Konstrukteure sofort entscheiden, ob das Endprodukt ihren Erwartungen entspricht. Darüber hinaus kann mit einer solchen Sichtkontrolle ein möglicherweise fehlerhaft eingegebener Dimensionierungswert rechtzeitig erkannt werden.

Beispiel Blockzylinder: Dahinter liegen zehn unterschiedliche Bauarten zur Auswahl wie BZ, BRB, BZF oder BVZ. Der Clou dabei ist, dass nach dieser selektiven Auswahl eine lange Liste von über ein Dutzend Parametern auf dem Tablet erscheint und rechts daneben das zugehörige, dreidimensionale Bild des entsprechenden Hydraulikzylinders. Konstrukteure bekommen hier sofort einen realen Eindruck, wie der von ihnen ausgesuchte Zylinder aussieht und ob er sich mit ihren Vorstellungen deckt.

Auch individuelle Werte möglich
Für die wählbaren Parameter wie Kolbendurchmesser, Stangendurchmesser, Schalter, Hub und ähnliches liefert die APP entsprechende Auswahlgrößen zum Antippen, es lassen sich jedoch auch individuelle Werte eingeben. Werden ein oder mehrere Parameter verändert, erscheint eine Schaltfläche „Generiere Vorschau“. Wird diese gedrückt, berechnet der Server den Hydraulikzylinder nach den Vorgaben neu und zeigt das entsprechende 3D-Modell.

Damit lässt sich die Effizienz rund um die Konstruktion von Maschinen und Anlagen erhöhen. Es werden wichtige Zusatzinformationen wie zum Beispiel das Ölvolumen im ein- und im ausgefahrenen Zustand angezeigt. Am Ende stehen zwei Auswahlfelder für die weitere Nutzung der Zylinderdaten zur Verfügung: „Mitteilen“ und „E-Mail CAD Modell“. Unter „Email CAD Modell“ gibt es nun die Auswahl nicht nur die CAD-Daten, sondern auch zusätzlich noch eine dreiseitige Dokumentation zu dem Zylinder zugesendet zu bekommen. Darin integriert: Bild des Zylinders, Gewicht, Ersatzteile und komplett bemaßte 2D-Zeichnung. Wird diese Doku bei der Bestellung mitgesendet, sind Misscerständnisse von vornherein ausgeschlossen.

ahp 2

Der Anwender sieht auf einen Blick, welche Möglichkeiten die neue APP bietet. Im Menüpunkt „Katalog“ können Hydraulikzylinder individuell konfiguriert werden. Das dazu gehörige 3D-Bild lässt sich mit dem Finger frei im Raum positionieren und bietet so eine wertvolle Entscheidungsunterstützung.
Bilder: AHP Merkle

Bei der anderen Schaltfläche erhält man sämtliche Konstruktionsdaten per E-Mail für die Nutzung des Hydraulikzylinders im eigenen CAD-Programm zugesandt. Dieser Service ist kostenfrei und funktioniert innerhalb von Minuten. Ausgewählt werden können dutzende Formate von Catia über ProEngineer bis zu Unigraphics.

Die Angaben für den Datenversand werden vor dem ersten Zusenden im Tablet vorgenommen oder bereits beim Einrichten der APP unter dem Menüpunkt „Einstellungen“. Auch eine „Textsuche“ bietet die APP an, wodurch bereits bekannte Zylinderlösungen schnell aufgerufen werden können. Noch einfacher geht es über den „QR Scan“, wobei das Tablet oder Smart­phone einfach über die entsprechende Kennung gehalten wird.

Die neue APP kann natürlich auch „nur“ als E-Book genutzt werden. Deshalb stehen hinter der Schaltfläche „PDF“ sämtliche Inhalte des ahp.book segmentiert oder als Gesamtdatei mit 23 MB Speicherbedarf zum Download bereit.