Spannfutter Toplus Premium. -

Mit dem neuen Spannfutter Toplus Premium garantiert Hainbuch immer einen Rundlauf von ≤ fünf Mikrometer ohne Ausrichten. - (Bild: Hainbuch)

Die Weiterentwicklung der sechseckigen Spannfutterreihe des Spannmittelherstellers Hainbuch geht mit dem Toplus-Premium-Spannfutter in die nächste Runde. Im Jahr 2006 feierte das erste Toplus-Spannfutter mit sechseckiger Spanngeometrie Premiere. Nur ein Jahr später folgte das Toplus IQ mit integrierter Messtechnik und 2012 erblickte die Miniversion mit geringerer Störkontur und geringerem Gewicht das Licht der Welt. Nun präsentiert Hainbuch seine neueste Entwicklung: Das Toplus-Premium Spannfutter mit höchster Präzision ist ab Lager verfügbar und punktet mit vielen weiteren Vorteilen.

Die Spannfutter von Hainbuch sind schon immer sehr genau. Sind die Spannfutter ausgerichtet, liegt der Rundlauf bei Wiederholspannungen nahe null. Werden dann die verschiedenen Spannköpfe eingewechselt, liegt der Rundlauf meistens zwischen drei und sieben Mikrometer ohne Ausrichten. Mit dem neuen Spannfutter Toplus Premium garantiert Hainbuch immer einen Rundlauf von weniger als fünf Mikrometer ohne Ausrichten – egal welcher Spannkopf eingesetzt wird. Das war seither nur mit einem hochpreisigen Hydrodehn- oder Membranspannmittel und dessen baulich bedingten Nachteilen gegeben.

Auf einen Blick: Toplus Premium von Hainbuch

  • Rundlauf von ≤ fünf Mikrometer ohne Ausrichten ist immer garantiert
  • bestens geeignet für eine automatische Werkstückbeladung durch einen Roboter
  • robust, schmutzdicht und vibrationsdämpfend
  • sowohl filigrane/dünnwandige als auch massive/wuchtige Teile sicher und ohne Fliehkraftverluste spannen
  • ab Lager erhältlich, somit kostengünstig und schnell lieferbar

Geringe Rundläufe werden immer mehr zum Standard

Sicherlich reicht bei vielen Werkstücken ein Rundlauf von kleiner zehn Mikrometer vollkommen aus. Doch Bauteile beziehungsweise Zerspanungsprozesse mit einem Rundlauf von weniger als fünf Mikrometer werden mehr und mehr zum Standard. Mit dem Spannfutter Toplus Premium, den dazugehörigen Premium-Spannköpfen und Spannung gegen den Werkstückanschlag wird dieser immer erreicht. Damit verlieren Fertiger keine Ausrichtzeit bei kleinen Losgrößen und sind hoch flexibel, denn es hat die Genauigkeitsvorteile eines ausgerichteten Spannmittels wie in der Serienfertigung.

Toplus-Premium-Spannfutter mit Premium-Spannkopf. -
Das ≤ fünf Mikrometer genaue Toplus-Premium-Spannfutter mit Premium-Spannkopf. - (Bild: Hainbuch)

Spannfutter erleichtern die Beladung

Um Zeit und Kosten zu sparen, ist oft eine automatische Werkstückbeladung der Maschine durch einen Roboter gewünscht. Das kann zum Problem werden, wenn der Spannhub zu klein ist.

Beim Toplus-Premium-Spannfutter in Verbindung mit einem Spannkopf ist dieser groß genug und erleichtert das Beladen, selbst wenn der Roboter etwas ungenau arbeitet. Hinzu kommt, dass es sehr robust und nicht so empfindlich wie manch anderes Spannmittel ist. Eine leichte Berührung mit dem Werkstück bei der Beladung macht dem Spannfutter nichts aus. Der Prozess bleibt weiterhin stabil. Zudem ist es schmutzdicht und vibrationsdämpfend.

Mit dem Toplus Premium werden sowohl filigrane/dünnwandige als auch massive/wuchtige Teile sicher und ohne Fliehkraftverluste gespannt.

Eines noch am Rande: Das Toplus Premium ist – wie alle Spannfutter – im Hainbuch-System erhältlich. Das heißt, von Außen-, auf Innen- oder Backenspannung wechseln geht in maximal zwei Minuten.

Quelle: Hainbuch GmbH

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?