Die Produktlinie der SpadeTwist-Wechselkopf-Vollbohrer. – Bild: Ingersoll Werkzeuge

Die Produktlinie der SpadeTwist-Wechselkopf-Vollbohrer von Ingersoll Werkzeuge zeichnet sich mit intelligenten Konstruktionsdetails in Bezug auf Klemmung und Wechselgenauigkeit aus. – Bild: Ingersoll Werkzeuge

| von Sabine Königl

Die Produktlinie der SpadeTwist-Wechselkopfvollbohrer von Ingersoll Werkzeuge wurde im Durchmesserbereich nach unten erweitert. Die Serie der produktiven Werkzeuge zeichnet sich mit intelligenten Konstruktionsdetails in Bezug auf Klemmung und Wechselgenauigkeit aus.

Die ausgereifte Klemmtechnologie ermöglicht ein schnelles, stabiles und sicheres Klemmen des Bohrkopfs. Dank einer asymmetrisch ausgeführten Schnittstelle und selbstzentrierender Geometrie ist eine fehlerfreie Montage des Bohrkopfs gewährleistet und somit die Werkzeug- und Wechselgenauigkeit erhöht.

Zum Wechseln des Bohrkopfs ist eine Entfernung der Klemmschraube nicht notwendig. Nach dem Lösen der Klemmschraube mit nur drei bis fünf Umdrehungen kann der Bohrkopf gewechselt werden. So wird ein einfacher Bohrkopfwechsel direkt an der Maschine möglich. Der stabile Bohrerschaft bietet innere Kühlmittelzufuhr und verspricht dank seiner gedrallten Spannuten eine leichte und sichere Entspanung. Die SpadeTwist-Bohrer stehen als Standardwerkzeuge in Längendurchmesserverhältnissen von 3xD, 5xD und 8xD im Durchmesserbereich von 20,0 bis 41,0 Millimeter in 0,5-Millimeter-Schritten zur Verfügung.

Mit seiner intelligenten Schneidengeometrie, dem sehr stabilen Klemmsystem und dem schnellen Bohrkopfwechsel hat sich das Werkzeugsystem als sicheres, genaues und wirtschaftliches Bohrwerkzeug für größere Bohrungen auf dem Markt etabliert. Mit der nun vorgestellten Durchmesser- und Längenerweiterung wurde das Einsatzgebiet nochmals erweitert.

Die QuadTwist-Bohrerserie wurde mit quadratischen Wendeschneidplatten erweitert. – Bild: Ingersoll Werkzeuge
Ingersoll hat den Durchmesserbereich der QuadTwist-Bohrerserie mit quadratischen Wendeschneidplatten erweitert. Zudem wurde die Serie mit der Wendeschneidplatte SOMT040204SK ergänzt. – Bild: Ingersoll Werkzeuge

Die Ingersoll-QuadTwist-Bohrerserie mit quadratischen Wendeschneidplatten ist am Markt dank hoher Produktivität und Leistung sehr erfolgreich. Aber auch das Gute lässt sich noch verbessern - unter diesem Motto hat Ingersoll Werkzeuge die bestehende Linie der Wendeplattenbohrerserie überarbeitet.

Für die Standardhalter 2xD, 3xD, 4xD und 5xD wurde der Durchmesserbereich von 12,0 bis 13,5 Millimeter erweitert. Zudem wurde die Serie mit der Wendeschneidplatte SOMT040204SK ergänzt, die für den Durchmesserbereich von 12,0 bis 13,5 Millimeter ausgelegt ist.

Die QuadTwist-Produktlinie ist gekennzeichnet durch die wirtschaftliche vierschneidige Wendeschneidplatte, die sowohl als Innen- wie auch als Außenschneide eingesetzt werden kann. Hiermit ergibt sich eine einfachere und kostengünstige Lagerhaltung.

Trends µ-genau: QuadTwist-Bohrerbaureihe

Die QuadTwist-Bohrer von Ingersoll Werkzeuge verwenden eine vierschneidige Wendeschneidplatte, die sowohl als Innen- als auch als Außenschneide eingesetzt werden kann. Das verspricht eine effiziente Lagerhaltung und somit eine Kostenreduzierung. Zudem ermöglicht das Wendeplattendesign eine optimale Spankontrolle und eine Schnittkraftreduzierung. Die effizienten verdrallten Spankammern und die verdrallte innere Kühlmittelzufuhr ermöglichen nicht nur eine zuverlässige Spanabführung während der Bearbeitung, sondern auch sehr gute Bohrungsoberflächen.

 

Optimal angeordnete Wendeschneidplatten sollen für sehr gute Bearbeitungsergebnisse in Kohlenstoff- und legierten Stählen wie auch in schwierig zu zerspanenden  Materialien sorgen, inklusive Stahl mit niedrigem Kohlenstoffgehalt und Baustahl. Die Ingersoll-QuadTwist-Bohrserie verwendet eine wirtschaftliche vierschneidige Wendeschneidplatte, die in der Qualität IN2505 beziehungsweise IN2530 als Zentrums- wie auch als Umfangsschneide verwendet werden kann.

Aufgrund der effizient verdrallten Spankammern und der verdrallten inneren Kühlmittelzufuhr sind eine zuverlässige Spanabfuhr und eine gute Bohrungsoberfläche gewährleistet. Besonders bei der Bearbeitung von langspanenden Werkstoffen konnte die QuadTwist-Wendeplattenbohrerserie in der Praxis diese Vorteile unter Beweis stellen.

Die QuadTwist-Kassetten-Vollbohrer gehören zur erfolgreichen Familie der Wendeschneidplattenvollbohrer-Serie von Ingersoll Werkzeuge. Die Kassetten-Vollbohrer sind für größere Bohrungsdurchmesser konzipiert. Der Durchmesserbereich dieser etablierten Serie ist nun vom Hersteller auf einen Bohrungsdurchmesserbereich von 51 bis 80 Millimeter erweitert worden.

Die Kassetten-Vollbohrer der QuadTwist-Bohrerserie. – Bild: Ingersoll Werkzeuge
Die Kassetten-Vollbohrer der QuadTwist-Bohrerserie sind für größere Bohrungsdurchmesser konzipiert. Ihr Durchmesserbereich wurde nun von 51 bis 80 Millimeter erweitert. – Bild: Ingersoll Werkzeuge

Der Vorteil der QuadTwist-Kassetten-Vollbohrer mit großem Durchmesser besteht darin, dass mit dem Einsetzen von Abstimmplatten an der Umfangskassette ein einziger Bohrkörper mehrere Bohrlochgrößen bearbeiten kann. Darüber hinaus sind die Bohrkörper äußerst wirtschaftlich, da sowohl für den Innen- als auch für den Außenplattensitz nur ein Wendeschneidplattentyp erforderlich ist. Somit wird eine effiziente und kostengünstige Lagerhaltung ermöglicht.

Die Kassetten-Vollbohrer stehen in den L/D Verhältnissen 2xD, 3xD und 4xD standardgemäß zur Verfügung. Der Anwendungsbereich der wirtschaftlichen und erfolgreichen QuadTwist Wendeschneidplattenvollbohrer-Serie hat sich mit dieser Produkt­erweiterung deutlich vergrößert.

Quelle: Ingersoll Werkzeuge GmbH

Der Eintrag "freemium_overlay_form_wuf" existiert leider nicht.