Knarr Auswerferstifte

Die Auswerferstifte von Knarr ermöglichen mit ihrer platzsparenden Kopfform deren eindeutige Position im Werkzeug. – Bild: Knarr

Die neu standardisierte, platzsparende Kopfform des Auswerferstifts von Knarr gewährleistet dessen eindeutige Position im Werkzeug. Beidseitig unterschiedliche Flächen lassen den Einbau nur in der exakt gewünschten Position zu und verhindern gleichzeitig das Verspannen des Auswerfers. Eine umlaufende Schräge dient zur Vorzentrierung und verhilft zur einfachen und schnellen Montage.

Für Sie auch interessant? Unser Beitrag "Das Geschäftsfeld von Werkzeugbaubetrieben strategisch erweitern"

Knarr-Druckplatten
Die Knarr-Druckplatten garantieren eine exakte Werkzeugparallelität über die gesamte Formgröße. - Bild: Knarr

Der Komplettanbieter bietet die neue Verdrehsicherung in gehärteter, DLC-beschichteter sowie nitriert-oxidierter Ausführung an. Zusätzlich zu den Standard-Durchmessern beinhaltet das üppige Abmessungsspektrum auch Zwischenmaße zu Reparaturzwecken. In unterschiedlichen Abstufungen sind die Auswerferstifte bis zu einer Länge von 800 mm direkt ab Lager verfügbar.

Lesen Sie auch unseren Beitrag "Anforderungen an industrielle additive Prozessketten"

Knarr Druckplatte fuer exakte Werkzeugparallelitaet
Die Knarr-Druckplatten sind in den Durchmessern 30, 42, 54, 66 und 80 mm lieferbar. - Bild: Knarr

Die effektive und platzsparende Positionierung der Druckplatte rund um die Versäulung ermöglicht die größtmögliche Flächennutzung der Formplatte. Kühlbohrungen oder andere Einarbeitungen werden dadurch entscheidend erleichtert. Gleichzeitig garantieren die Druckplatten von Knarr eine exakte Werkzeugparallelität über die gesamte Formgröße. Integrierte Abhebe-Ecken erleichtern die Demontage des Werkzeugs. Abgestimmt auf standardisierte Führungselemente sind die Druckplatten in den Durchmessern 30, 42, 54, 66 und 80 mm lieferbar. vg