Edel-Maschinen eignen sich nach Aussage des Herstellers sowohl zur wirtschaftlichen und präzisen Bearbeitung von hochfesten und harten Materialien als auch für die kraftvolle Leistungszerspanung bei Aluminiumwerkzeugen.

Edel-Maschinen eignen sich nach Aussage des Herstellers sowohl zur wirtschaftlichen und präzisen Bearbeitung von hochfesten und harten Materialien als auch für die kraftvolle Leistungszerspanung bei Aluminiumwerkzeugen.

Die Anforderungen an eine leistungsfähige Bearbeitungstechnologie werden von laufend steigenden Qualitätsansprüchen und kürzeren Bearbeitungszeiten geprägt. Der Maschinenhersteller Edel stellt sich kontinuierlich den hohen Herausforderungen. Ein hoher Fertigungsgrad, ein geringstmöglicher Aufwand beim Umspannen, effizientes Schruppen sowie Schlichten mit höchster Oberflächengüte, dazu lange Standzeiten stehen im Fokus innovativer Maschinenentwicklungen.

Das Unternehmen Edel verfügt mit seinem Kooperationspartner CyTec über ein starkes Kompetenzteam für Fräsköpfe, Spindeln und High-Speed-Rundtische. Dabei eröffnen gerade innovative Antriebstechnologien ein erhebliches Produktionspotenzial für neue Anwendungen. So ist es CyTec-Ingenieuren mit dem neu entwickelten Torque-Rundtisch gelungen, die gegenläufigen Eigenschaften großer Gewichtsbelastung und Steifigkeit mit Dynamik und Thermostabilität zu verbinden.

Neuartiger Torque-Motor für großes Schwenkmoment

Dazu wurde zunächst ein neuartiger Torque-Motor entwickelt, der mit neuer Elektroblechgeometrie und neuer Wicklungstechnologie für erhöhte Drehzahl bei höherem Drehmoment und

Multimill Schwenkkopf

Der Schwenkkopf mit integrierter Dreh-Frässpindel soll den Standard für eine wirtschaftliche und präzise Problemlösung setzen. So soll die Maschine den verschiedensten Anforderungen gerecht werden können.

gleichzeitig besserer Wärmeabfuhr und geringeren Verlusten sorgen soll. Mit diesem System kann laut Hersteller ein großes Schwenkmoment, das beim Simultanfräsen sehr wichtig ist, und gleichzeitig eine hohe Drehzahl für die Schlichtbearbeitung umgesetzt werden. Eine thermische Trennung zwischen Tischplatte und Lagerung und dem Maschinenbett garantiert eine sehr hohe Wiederholgenauigkeit.

Über ein Temperaturmanagement werden thermische Veränderungen im Rundtisch überwacht, womit eine hohe Präzision und Dauerstabilität gewährleistet werden können. Das von CyTec patentierte und seit fast zehn Jahren bewährte RotoLock-System, Bestandteil des Patentes EP 02 00 0492, ermöglicht eine spiel- und ruckfreie Arretierung des Tisches in jeder beliebigen Winkelposition mit extremem Haltemoment.

Trends µ-genau

Intelligente Kombination

Die Maschinenkonzept zeichnet sich nach Herstellerangaben mit einer intelligenten Kombination eines schweren, mit speziellem Hochleistungsbeton gefüllten Untergestells mit statisch feststehenden Seitenwänden als nicht bewegter Masse mit einem gewichtsoptimiert bewegten hochsteifen Gantry-Portal mit Z-Pinole. Die RotaMill verspricht damit hohe Beschleunigungen und hohe Verfahrgeschwindigkeiten im Eilgang bis zu 50 m/min. Mit einem Gesamtgewicht von fast 40 t ist die RotaMill nur minimaler Verformung unterworfen, bei maximaler Last­einwirkung. Auch wirtschaftliche und ökologische, sicherheitstechnische und ästhetische Attribute sollen die RotaMill sehr interessant machen – sie ist unter anderm energieeffizient und CE-konform nach gültiger Maschinenrichtlinie.

Der Schwenkkopf mit integrierter Dreh-Frässpindel setzt den Standard für eine wirtschaftliche, präzise und den Anwenderbedürfnissen angepasste Problemlösung. In Kombination mit einem

Cytec Maschine

Edel verfügt mit seinem Kooperationspartner
CyTec über ein starkes Kompetenzteam für Fräs­köpfe, Spindeln und High-Speed-Rundtische.

Direct-Drive-Torque-Motor in Schwenkachsen oder Gabelköpfen aus dem Hause CyTec sollen sich problemlos alle Fräsaufgaben im Formenbau wie beispielsweise Eben- und Helixschruppen sowie auch HSC-Bearbeitung mit Vollhartmetallfräsern realisieren.

Exakt auf die Bedürfnisse des Anwenders abgestimmt

Maschine – Fräskopf – Spindel können je nach den Besonderheiten der jeweiligen Anwendung abgestimmt werden, so dass immer ein vibrationsfreier Fräsvorgang ermöglicht wird. Dazu geht der Maschinenhersteller schon früh auf Anforderungen des Anwenders ein – dazu gehören auch ausführliche Tests von anwenderspezifischen Teilen auf den Vorführmaschinen im Haus des Herstellers.

Edel-Maschinen eignen sich nach Aussage des Herstellers sowohl für hochfeste und harte Materialien als auch für die Leistungszerspanung bei Aluminiumwerkzeugen. Alle Achsantriebe

Cytec Temperaturmanagement

Ein Temperaturmanagement überwacht thermische Veränderungen. So sollen hohe Präzi­sion und Dauerstabilität gewährleistet werden.

werden dazu jeweils auf die Anwenderbelange eingestellt. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die automatische Tischbelastungserkennung. Je nach Beladegewicht werden die Antriebe hinsichtlich Ruck und Beschleunigung eingestellt. Dafür werden drei Parameter in der Steuerung hinterlegt.

Drei Formenbau-Bearbeitungszentren im Programm

Edel bietet für den Formenbau drei Bearbeitungszentren mit möglichen Bearbeitungsdurchmessern zwischen 900 und 1800 mm und mit Tischbelastungen von 2000 bis 6000 kg an. Die MultiMill ist eine struktursteife Universalfräsmaschine mit fahrbarem Tisch in der Y-Achse. Das Einsteigermodell MultiMill 1000 ist eine kompakte, jedoch sehr steife Maschine mit einem Gewicht von 17 t. Edel bietet die vollständige Prozesskette wie etwa Werkstück- und Werkzeugvermessung in der Maschine, automatische Paletten- und Werkstückspanntechnik sowie die Prozesssimulation mittels „Virtual Machining“ dazu an.

Cytec Innenraum

Eine thermische Trennung zwischen Tischplatte, Lagerung und Maschinenbett garantiert die hohe Wiederholgenauigkeit. Das System Maschine – Fräskopf – Spindel kann exakt auf die jeweilige Anwendung abgestimmt werden.
Bilder: Cytec

Mit der RotaMill offeriert Edel für den High-End-Anwender ein Portal-Gantry als Dreh-Fräszentrum mit bis zu sechs Achsen. Diese Maschine stellt zwei absolut vollwertige Fertigungsverfahren zur Verfügung, die vor allem in der Bearbeitung von komplexen Bauteilen zum Einsatz kommen. Das Highlight dieser Maschine sind die optional einsetzbaren Wechselköpfe, die während des Bearbeitungsprozesses als automatischer Zyklus aus der Ablagestation für besondere Bearbeitungen entnommen und wieder zurückgeführt werden können. Speziell die Anwender mit schnell wechselnden, mannigfaltigen Anforderungen wollen künftig auch diese variable Bearbeitung in nur einem Bearbeitungszentrum integrieren. Neben dem Schrupp-Gabelkopf können über die Ablagestation Schlichtköpfe eingewechselt werden. Edel bietet dazu auch einen kompakten Vertikalkopf zum Schruppen an.

Kontakt:

  • Edel Entwicklung und Vertriebs GmbH, www.edelgmbh.de
    Moulding Expo: Halle 6, Stand D71
  • CyTec Zylindertechnik GmbH, www.cytec.de
    Moulding Expo: Halle 6, Stand D71