DSM-Schlichtfräser von 2 bis 20 mm

DSM-Schlichtfräser von 2 bis 20 mm. - Bild: Nico Sauermann/Horn

Die Vollhartmetallwerkzeuge des Fräsersystems DS des Präzisionswerkzeugherstellers Horn eignen sich ideal für die Bearbeitung von Kupfer, Graphit, Aluminium, Kunststoffen, faserverstärkten Kunststoffen, weichen und gehärteten Stählen sowie von Titan und Superlegierungen. Die Schaft-, Torus-, Vollradius-, Doppelra­dius-, Mehrschneiden- und Schruppfräser sind mit Schneidkreisdurchmessern von 2 bis 16 mm lagerhaltig. Mikrofräser sind mit den Durchmessern ≥ 0,2 mm lieferbar. Die Werkzeugschäfte in h5-Qualität überzeugen mit einer Rundlaufgenauigkeit von 0,005 mm und sind damit bestens geeignet für die Finish-Bearbeitung.

DS-Mehrschneider von Horn
Die optimierte Stirngeometrie der DS-Mehrschneider erzeugt sehr gute Oberflächen. - Bild: Nico Sauermann/Horn

Das in vielen Anwendungen erworbene Know-how zeigt sich jetzt in einer Produkterweiterung der Mehrschneider DSM. Mit dem von 2 bis 20 mm erweiterten Arbeitsbereich sind die sechs- bis achtschneidigen Schlichtfräser mit Bearbeitungstiefen von 2x-, 3x- und 4x-Durchmesser in scharfkantiger Ausführung oder mit Eckenradius 0,2/0,5 und 1,0 mm lieferbar. Ihre feinstgeschliffenen Spanräume gewährleisten einen guten Spänefluss, und die optimierte Stirngeometrie erzeugt sehr gute Oberflächen, beispielsweise Ra ≥ 0,1 µm bei 42CrMo4. Beim Bearbeiten von Stählen, Guss und schwer zerspanbaren Werkstoffen sichert die Stirngeometrie ein gleichmäßiges Verschleißverhalten, und die neue Beschichtung erhöht die Standzeit. nh