Teilnehmer der Werkzeugbau Challenge 2019

Die Teilnehmer der Werkzeugbau Challenge 2019. - Bild: WBA

Die WBA bietet die "Werkzeugbau Challenge" für junge Leute im dritten Ausbildungsjahr oder kurz nach Abschluss der Ausbildung zum Werkzeug- oder Zerspanungsmechaniker seit Sommer 2017 an. Auf dem RWTH Aachen Campus und bei Besuchen innovativer Werkzeugbaubetriebe lernt der Werkzeugbau-Nachwuchs in einer einwöchigen Veranstaltung in den Sommerferien aktuelle Themen, die in ihrer Ausbildung fehlen. In Workshops sowie bei Lernspielen werden die erlernten Themen in die Praxis umgesetzt und die Teilnehmer stellen ihr Können auf spielerische Weise in Teams, die gegeneinander antreten, unter Beweis.

Prozesstechnologien im Werkzeugbau, Lean Prinzipien und 6S, Layoutplanung, Shopfloor Management und Industrie 4.0 waren zentrale Themen der diesjährigen Veranstaltung. Besonders spannend fanden die Teilnehmer die Einblicke in die Best-Practice-Werkzeugbaubetriebe bei den WBA-Mitgliedsunternehmen GIRA Giersiepen GmbH & Co. KG, einem Hersteller von Schaltern, Steckdosen und Smart Home Produkten und Welser Profile Deutschland GmbH, einem Produzenten individueller Profillösungen aus Stahl, Edelstahl und NE-Metallen. Hier berichteten die Werkzeugbauleiter über ihre Erfahrungen, stellten aktuelle Schwerpunkte vor und machten in Führungen durch den Werkzeugbau die erlernte Theorie greifbar.

Werkzeugbau Challenge 2019 App-Entwicklung
Beeindruckende Ergebnisse wurden im Workshop "App-Entwicklung" erzielt. - Bild: WBA

Beeindruckende Ergebnisse erbrachten die Teilnehmer in einem Workshop zur App-Entwicklung, in dem sie Anwendungen für ein digitales Shopfloormanagement konzeptioniert und in Form von Klick-Dummys umgesetzt haben. Die kreativen Lösungen beispielsweise für die Schichtübergabe, der Visualisierung der KVP-Prozesse oder dem Tracking von Bauteilen wurden in Teams erarbeitet und gemeinsam präsentiert.
Auch wenn die Teilnehmer teilweise schon aus Erzählungen von ihren Kollegen erste Vorstellungen zur Werkzeugbau Challenge hatten, waren sie doch überrascht über die abwechslungsreichen Inhalte, die lockere Atmosphäre und den hohen Praxisbezug. Auch das Rahmenprogramm mit dem Besuch eines Holo-Cafés und Escape Rooms, der Altstadtführung inklusiver uriger und moderner Aachener Restaurants hat die unterhaltsame und lehrreiche Woche abgerundet.

Nun geht es daran, mit einem besseren Verständnis für die vorhandenen Strukturen und neuen Impulsen den eigenen Werkzeugbau tatkräftig zu unterstützen und voranzubringen.
Die nächste Werkzeugbau Challenge findet in den Sommerferien 2020 statt. Unternehmen, die Ihre Nachwuchskräfte im Werkzeugbau unterstützen und ihnen die Teilnahme im nächsten Jahr ermöglichen möchten, können unter der folgenden E-Mail-Adresse weiterführende Informationen erhalten: weiterbildung@werkzeugbau-akademie.de. vg