Christoph Sonntag, Kabarettist, AMF-Auszubildende

15.500 Euro erhielt der Kabarettist Christoph Sonntag von den AMF-Auszubildenden für seine Stiphtung Christoph Sonntag. Das Geld ist der Erlös der letztjährigen Fellbacher Weihnachtsmarktaktion, das die Auszubildenden selbstständig zum 13. Mal erfolgreich durchführten. - Bild: AMF

15.500 Euro! Diese stolze Summe konnten die Auszubildenden beim Traditionsunternehmen Andreas Maier GmbH & Co. KG (AMF) mit dem Verkauf ihrer selbst hergestellten Produkte auf dem Fellbacher Weihnachtsmarkt erwirtschaften. Und so freute sich Stiftungsgründer Christoph Sonntag über den Spendenscheck, den er für seine 'Stiphtung Christoph Sonntag' am 16. Januar persönlich von den Jugendlichen entgegennehmen konnte.
„Dass Jugendliche sich beruflich und sozial so engagieren ist heute nicht selbstverständlich. Wir freuen uns deshalb ganz besonders über die außerordentliche Spende, mit der wir unsere gemeinnützigen Projekte weiter voranbringen können“, betonte Sonntag während seines Besuchs bei AMF in Fellbach.

Stiphtung Christoph Sonntag

Die gemeinnützige Stiphtung Christoph Sonntag wurde im August 2007 in Stuttgart gegründet und verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke. Stiftungsgründer ist der in Baden Württemberg bekannte Kabarettist
Christoph Sonntag. Unterstützt werden soziale Bildungsprojekte, benachteiligte Kinder und Projekte zum Schutz der Natur.

Die Spendenaktion hat bei AMF in Fellbach Tradition: Bereits zum 13. Mal kommen die erzielten Einnahmen einem wohltätigen Zweck zugute. Für das Projekt im Rahmen ihrer Ausbildung bei AMF arbeiten die Auszubildenden eigenverantwortlich wie als eigenständiges kleines Unternehmen unter realistischen Rahmenbedingungen. Auch die Empfänger der Zuwendung bestimmen die Jugendlichen selbst.
„Ich bin immer wieder tief beeindruckt, mit welchem Engagement unsere Auszubildenden das inzwischen schon traditionelle Projekt auf dem Fellbacher Weihnachtsmarkt zu einem tollen Erfolg führen“, berichtet Peter Andrianos, verantwortlich für die gewerbliche Ausbildung bei AMF.

Das Sortiment wächst

Schlüsselboard, AMF
Ebenso nützlich wie dekorativ - ein Schlüsselboard, entwickelt und hergestellt von AMF-Auszubildenden. - Bild: AMF

Mehr als 50 Artikel umfasst das Sortiment der Produkte aus Metall, das jedes Jahr durch neu entwickelte und selbst gefertigte Produkte weiter wächst. Das Spektrum reicht dabei von nützlichen Dingen wie Schlüsselboard über dekorative Weihnachtsartikel bis zu Spielen.
Felix Grockenberger, Werkzeugmechaniker im dritten Ausbildungsjahr, ist von dem Projekt begeistert: „Die Ausbilder lassen uns freie Hand, unterstützen uns aber dennoch, wenn’s brenzlig wird.“ Und Rafael Korst, kaufmännischer Azubi im zweiten Ausbildungsjahr, ergänzt: „Wir verknüpfen von Anfang an die Fertigung mit dem Betriebswirtschaftlichen.“ Dass die Erlöse für wohltätige Zwecke gespendet werden, begrüßen alle gleichermaßen. nh