Guenther Kaltkanal fuer Formteileherstellung

Alles aus einer Hand – die Heiß-Kalte-Seite als Normalie. Günther konzipiert die einbaufertige Lösung­ für eine prozesssichere, materialschonende und materialsparende Formteileherstellung. - Bild: Günther Heisskanaltechnik GmbH

Produkte aus Liquid Silicone Rubber (LSR) sind aufgrund der universellen Materialeigenschaften vielseitig einsetzbar. Enbi Plastics versteht sich als Wissensvermittler und Co-Creator im Bereich Kunststoff- und Silikonprodukte. Vom Engineering, Musterbau, Testformen, der Produktion sowie der Montage und Verpackung bietet das niederländische Unternehmen alles aus einer Hand. "Gerade Materialeigenschaften wie Dauertemperatur-Beständigkeit im Bereich von – 50 bis 230 °C oder annähernd unveränderte gummimechanische Eigenschaften über den gesamten Temperatur-Einsatzbereich machen den Werkstoff so interessant", erklärt Peter Resler, Technical Advisor bei Enbi Plastics.

Die Flüssigsilikonverarbeitung und die Werkzeugkonstruktion sind äußerst anspruchsvoll, aber auch der Formenbau hat es in sich. LSR wird aus zwei Komponenten gemischt, und diese Mischung wird im unvernetzten Zustand während des Einspritzens in die heiße Form extrem niedrigviskos. "LSR fließt wie Wasser", sagt Resler. "Die Werkzeuge müssen daher sehr genau und absolut dicht gebaut sein, um Grate zu vermeiden."

Auf einer Fakuma begegnete Resler Günther Heisskanaltechnik. Das Unternehmen präsentierte eine überzeugende Idee für die Entwicklung einer Kaltkanaltechnologie. "Bei Günther ist man bestrebt, mit den Anwendern zusammen die beste Lösung zu finden", betont Resler. "Günther hat viel Erfahrung in der Heiß- und Kaltkanaltechnologie, wie man die Temperaturen und die Scherung und damit die Vulkanisation beherrscht. Die einfache Bauweise, der modulare Düsenaufbau und die sehr gute thermische Trennung zwischen Düse und Kavität sind die entscheidenden Vorteile der von Günther entwickelten Kaltkanalsystemlösungen."

Günther-Kaltkanalsysteme versprechen eine hohe Verfügbarkeit, eine signifikante Einsparung von Material, bestmögliche Zykluszeiten und eine gleichmäßig hohe Qualität der Formteile. Die Kaltkanaldüsen aus Frankenberg weisen eine gute thermische Trennung zur heißen Formplatte auf. Damit wird eine Wärmeübertragung vermindert und eine frühzeitige Vernetzung unterbunden. Die schwimmende Lagerung der Nadelführung oder des Düsenstücks trägt zur guten Kompensierung der Wärmeausdehnung bei.

Alle Düsenköpfe sind mit einer Isolationsscheibe ausgerüstet. Die beheizte Düsenhalteplatte ist ebenfalls mit einer Isolationsplatte ausgestattet. Der metallische Kontakt der Nadelführung zum beheizten Werkzeugeinsatz ist auf ein Minimum ausgelegt. Die Düsen können entweder einzeln oder in einem Sammelgehäuse für engere Nestabstände mit gemeinsamem Zu- und Ablauf zum Einsatz kommen. Dank der variablen Nadelhub-Einstellung können Füllunterschiede leicht ausgeglichen werden. vg

Trends µ-genau

Kaltkanalsystem von Günther Heisskanaltechnik
Zum Kaltkanalsystem-Portfolio von Günther gehören die Einzel-Nadelverschluss-Kaltkanaldüse 5NEW80, die Einzel-Kaltkanaldüse 5DEW80, die System­-Kaltkanaldüse Typ NKW und die System-Kaltkanaldüse Typ NMW sowie der Schrittmotor SMA 10 für komplexe Anwendungen mit bis zu vier verschiedenen Nadelpositionen pro Zyklus. Über das Steuergerät DPE können bis zu 16 Schrittmotoren hochpräzise angesteuert werden.
Zudem kann mit dem Steuergerät die Position jeder einzelnen Verschluss­nadel im Werkzeug individuell eingestellt werden. Weiter gehören zum Kaltkanal-Portfolio von Günther auch der Schiebemechanismus Typ Anes sowie der pneumatische Mehrfachnadelantrieb Typ Aneh. Günther bietet aber auch eine komplette Kalte Seite an, die als Normalie zugekauft werden kann und sich effizient in die entsprechenden Werkzeuge integrieren lässt.