Vorrichtungsbau

Mit welchen Strategien und Mitteln Vorrichtungsbauer eine nachhaltige Fertigung auch komplexer Werkstücke ermöglichen, sehen Sie hier.

Die Fertigungszelle. – Bild: Sprick, Vollrath
Automatisierung

Wie technologieübergreifende Vernetzung Prozesse optimiert

Bei der Herstellung von Präzisionsbauteilen setzt Sprick Technologies auf eine Röders­-Fertigungszelle. Warum gerade die Doppelfunktion der Maschine überzeugt.Weiterlesen...

Die neue Generation Sinumerik One. - Bild: Siemens
Das perfekte Zusammenspiel

Sinumerik-Steuerung bietet Chancen für kleine Unternehmen

Jubiläum bei Siemens: Was 1960 als CNC-Steuerung auf den Markt kam, wurde 1964 Sinumerik­ getauft. Die Steuerung erobert nun Mittelstand und Werkstätten.Weiterlesen...

Die CUT E 600 bei der Arbeit
Drahterodieren

Vetec verlässt sich auf die AgieCharmilles-Erodier­anlage CUT E 600

Die Verbindung der Drehkegel in Kegelventilen wird bei VetecGmbH per Keilwellenverzahnung realisiert. Für mehr Prozessicherheit, Genauigkeit und geringerem Rüstaufwand setzen die Verantwortlichen auf eine Drahterodieranlage AgieCharmilles CUT E 600.Weiterlesen...

3D-Drucker Form 2
SLA 3D-Drucker

Geringere Kosten und Durchlaufzeiten mit 3D-Druckern von Formlabs

Mit dem Einsatz von Formlabs Form 2 3D-Druckern für Stereolithographie verkürzte Pankl Racing Systems die Durchlaufzeiten seiner kundenspezifischen Haltevorrichtungen um 90 Prozent und profitierte bei den Produktionskosten von hohen Einsparungen.Weiterlesen...

Die Elemente des Breyl-Line-Baukastens von FCS System erlauben eine störkonturarme 5-Seiten-Bearbeitung.
Bilder: werkzeug&formenbau
Spanntechnik von FCS

Spannendes Highlight

Die speziell bei automotiven Großwerkzeugen sehr erfolgreichen PowerMax-Schieber von Strack Norma stellen bei ihrer Fertigung ganz eigene Herausforderungen ans Rüsten. Weil die Philosophie des Spanntechnikexperten FCS sehr gut ins eigene Unternehmen passt, verwenden es die Zerspaner bei Strack nicht nur – sie vertreiben das System auch. Weiterlesen...

Bilder: Spinner
Spinner-5-Achs-Bearbeitungszentrum

Universelle Einsatzmöglichkeiten

Das Spinner-5-Achs-Bearbeitungszentrum überzeugt Prototypen- und Kleinserienbauer Gießmann in Remscheid mit Toleranzen im Bereich weniger Hundertstelmillimeter. Der universelle Einsatz sowie die Komplettbearbeitung in einer Aufspannung ermöglichen enorme Zeit- und Kosteneinsparung und so mehr Wettbewerbsfähigkeit. Weiterlesen...

Die mögliche Komplettbearbeitung in einer Aufspannung führt zu einer enormen Zeit- und Kosteneinsparung – damit wird gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit deutlich erhöht.
Bearbeitungszentren: Spinner-5-Achs-Bearbeitungszentrum U5-2520

Investition in Wettbewerbsfähigkeit

Die Toleranzen liegen im Bereich weniger Hundertstelmillimeter. Das Spinner-5-Achs-Bearbeitungszentrum U5-2520 bei Gießmann begeistert mit hoher Flexibilität. Der universelle Einsatz sowie die Komplettbearbeitung in einer Aufspannung erlauben enorme Zeit- und Kosteneinsparung und so mehr Wettbewerbsfähigkeit. Weiterlesen...

matec-50 HVU
Bearbeitungszentren: Matec-50 HVU

Angepasste Flexibilität

Heidelberger Druckmaschinen steht für traditionell allerfeinsten Maschinenbau. Kein Wunder, dass da auch die Ansprüche an die eigenen Maschinenzulieferer hoch sind. Für hohe präzise, flexible und wirtschaftliche Einzelteilfertigung, Vorrichtungs- und Prototypenbau setzen die Verantwortlichen seit kurzem auf eine matec-50 HVU. Weiterlesen...

Bilder: werkzeug&formenbau
Bearbeitungszentren: Graphitzerspanung mit Haas Automation

Schwarze Kunst auf hohem Niveau

Bei GTD in Langgöns geht man in der Graphitzerspanung richtig zur Sache – hier müssen auch große Volumina rationell bearbeitet werden. Das Unternehmen, das unter anderem Rohlinge für EDM-Graphitelektroden herstellt, setzt hierbei auf einen Maschinenpark des amerikanischen Herstellers Haas Automation. Weiterlesen...

Hohe Performance ist oft nicht alles
Hochvorschubfräser von Horn

Hohe Performance ist oft nicht alles

Eigentlich tut man meist gut daran, die Parameter einzuhalten, die der Werkzeughersteller für seinen Fräser empfiehlt. Bei der Kosche GmbH im österreichischen Ebenthal bei Klagenfurt läuft ein Hochvorschubfräser von Horn auf Maschinen, die gerade einmal 2800 mm/min schaffen. Weiterlesen...